Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 21. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
ADAC: Autofahrer müssen viel trinken / Klimaanlagen richtig einstellen

Sommerhitze im Auto: Mittags lieber Siesta halten

Bei sommerlich heißen Temperaturen wird das Autofahren schnell zur Schwerstarbeit. Nach Informationen des ADAC verunglücken in den Sommermonaten häufig Autofahrer wegen Herz-Kreislauf-Störungen. Schuld daran ist oftmals die unzureichende Flüssigkeitszufuhr bei extremer Hitze. Wer unterwegs nicht genügend trinkt, gefährdet nicht nur die eigene Sicherheit sondern auch die der anderen Verkehrsteilnehmer: Bei einem Schwächeanfall oder einer Ohnmacht des Fahrers ist das Auto plötzlich führerlos.

Um Kreislaufschwäche und Herz-Rhythmus-Störungen vorzubeugen, empfiehlt der ADAC Autofahrern, gerade in der heißen Jahreszeit bis zu drei Liter am Tag zu trinken. Ideale Durstlöscher sind alkoholfreie Getränke wie beispielsweise Mineralwasser, verdünnte Obstsäfte und kalter Tee. Weniger empfehlenswert ist Kaffee, weil das darin enthaltene Koffein Herz und Gefäße negativ beeinflussen kann und die Wasserausscheidung im Körper anregt. Alkohol am Steuer ist nicht nur aus rechtlicher, sondern auch aus medizinischer Sicht immer tabu. Regelmäßige Pausen sorgen ebenfalls für Erholung. Gymnastikübungen während der Rast bringen den Kreislauf wieder in Schwung.

Wer seine Reisezeiten flexibel einteilen kann, hält es am besten wie die Südländer: Die frühen Morgen- sowie Abendstunden nutzen und während der größten Hitze zwischen 12.00 Uhr 15.00 Uhr Siesta machen. Autofahrer, deren Fahrzeug mit einer Klimaanlage ausgestattet ist, sollten wegen der Erkältungsgefahr darauf achten, dasss diese nicht zu kalt und auch hinsichtlich des Luftstroms (nie direkt auf Gesicht, Schultern oder Hals) sinnvoll eingestellt ist.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 06.08.2001  —  # 0619
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.