Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
"Weiterer Schritt zur Vollendung der Verkehrsprojekte Deutsche Einheit"

3-streifige Verkehrsfreigabe der A 4 bei Gera

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Siegfried Scheffler, und der Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Infrastruktur (TMWAI), Roland Richwien, haben heute einen 8,4 km langen 6-streifigen Ausbauabschnitt der Bundesautobahn A 4 zwischen den Anschlussstellen Rüdersdorf und Gera nach 36-monatiger Bauzeit für den Verkehr freigegeben.

Der Abschnitt ist Teil des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr. 15, A 44 Kassel - Eisenach/A 4 Eisenach - Görlitz. Der Baulastträger Bund investierte rd. 115 Mio. DM in diesen wegen der Berücksichtigung des laufenden Verkehrs unter erschwerten Bedingungen gebauten und für den ostthüringischen Raum wichtigen Streckenabschnitt der A 4. "Die A 44 und A 4 gehören zu den Verkehrsprojekten Deutsche Einheit mit ihrer Schlüsselfunktion für das Zusammenwachsen Deutschlands und für den wirtschaftlichen Aufschwung in den neuen Bundesländern", sagte Scheffler. Die A 44 und die A 4 gehören neben der A 2 zu den wichtigsten Ost-West-Magistralen die als Bindeglied zwischen dem Ruhrgebiet und den neuen Bundesländern sowie dem osteuropäischen Raum fungieren. Der sechsstreifige Ausbau auf dem Gebiet des Freistaates Thüringen wird bis 2007/2008 durchgehend fertig gestellt sein.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 02.11.2000  —  # 0186
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.