Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 20. November 2019,
Klau-Zahlen erreichen Tiefstand / Berlin bleibt Hochburg bei Dieben

Auto-Diebstahl 2018: Ein Mazda ist Langfingers' Liebling

Manche Probleme werden mit der Zeit geringer. Dazu gehört das Thema Autodiebstahl: Im vergangenen Jahr sank die Zahl auf einen neuen Tiefstand. Mit einem Mazda-SUV in der Hauptstadt sollte man dennoch aufpassen. Alle Zahlen und Tendenzen.
ANZEIGE
Autodiebe haben 2018 exakt 15.037 kaskoversicherte Autos gestohlen. Das waren 14 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zahl der Pkw-Diebstähle sank damit auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung. Mitte der 90er-Jahre hatten die Versicherer noch rund 100.000 Diebstähle pro Jahr registriert.

Weiter gestiegen ist hingegen der wirtschaftliche Schaden für die Bestohlenen: Nach dem am Donnerstag in Berlin veröffentlichten Kfz-Diebstahlreport des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zahlten die Versicherer für jeden Diebstahl im Durchschnitt mehr als 19.800 Euro, ein Plus von sieben Prozent. Insgesamt verursachten Autodiebe im Jahr 2018 Schäden von 298 Millionen Euro.

Im Vergleich der Bundesländer und Großstädte hatte Berlin erneut die mit Abstand höchste Diebstahlrate. Hier wurden im Laufe des vergangenen Jahres 2.877 Pkw gestohlen, die Diebstahlquote lag bei 3,1 von 1.000 kaskoversicherten Pkw. Ebenfalls vergleichsweise hohe Diebstahlraten ergaben sich für Leipzig (1,5), Hamburg (1,4) und Hannover (1,0). Deutlich geringer war die Diebstahlgefahr im Süden der Republik. So wurden in Bayern und Baden-Württemberg zusammen nicht einmal halb so viele Autos geklaut wie allein in Berlin.

Bei den Kriminellen hoch im Kurs standen insbesondere SUVs und teure Limousinen. Das 2018 am häufigsten gestohlene Modell war der Mazda CX-5 2.2 D AWD; gefolgt vom BMW X6 und erstaunlicherweise einem Toyota auf Platz 3. Im Übrigen ist die Top50 überwiegend in der Hand von Audi, BMW, Mazda, Mercedes, Porsche und Toyota. Der erste und einzige VW findet sich mit dem Multivan auf Rang 31, Ford und Opel kommen ebenso wie die französischen und koreanischen Marken gar nicht vor.

Wenn das Auto gestohlen wurde, ersetzt die Teilkaskoversicherung den entstandenen Schaden. Auch wer eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen hat, wird entschädigt, denn die Teilkasko ist automatisch in der Vollkasko inbegriffen. Auf den persönlichen Schadenfreiheitsrabatt hat ein Autodiebstahl keinen Einfluss. Weitere Zahlen und Tendenzen zeigt die verlinkte Fotostrecke.
Leserbrief Autokiste folgen date  18.10.2019  —  # 13073
text  Hanno S. Ritter
VERWANDTE THEMEN BEI AUTOKISTE
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
GDV
ANZEIGE