Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 16. Oktober 2018,
Scott Keogh folgt auf Hinrich J. Woebcken

VW installiert neuen Amerika-Chef

Volkswagen tauscht seinen Chef für das wichtige Nordamerika-Geschäft aus. Demnächst übernimmt der dortige Audi-Chef die Verantwortung, der Amtsinhaber fällt trotz erfolgreicher Arbeit auf einen Beraterposten zurück.
VW installiert neuen Amerika-Chef
Volkswagen
Scott Keogh folgt auf
Hinrich J. Woebcken als Nordamerika-Chef bei Volkswagen
ANZEIGE
Scott Keogh wird neuer Chef von Volkswagen in Nordamerika. Dies gilt sowohl für die Marke VW als auch für die Volkswagen Group of America. Der 49jährige US-Amerikaner aus Old Brookville, New York, ist von Haus aus studierter Literaturwissenschaftler. Er begann nach zwölf Jahren bei Mercedes-Benz im Jahr 2006 als Chief Marketing Officer bei Audi of America, bereits 2012 wurde er dort zum Chef bestellt.

Keogh folgt auf Hinrich J. Woebcken, der dem Autobauer künftig "in beratender Funktion" als "Senior Executive Strategy Adviser" zur Verfügung steht. Der 58jährige Diplom-Wirtschaftsingenieur wurde nach langjähriger Tätigkeit für BMW und der Knorr-Bremse AG im Januar 2016 zum CEO der seinerzeit neu geschaffenen Region Nordamerika der Marke Volkswagen und zum President & CEO der Volkswagen Group of America berufen.

"Hinrich J. Woebcken hat die Marke Volkswagen in den USA und in der gesamten Region zurück in die Erfolgsspur gebracht. Angesichts der extrem anspruchsvollen Rahmenbedingungen in Nordamerika verdient diese Leistung besondere Anerkennung", sagte Volkswagen-Chef Dr. Herbert Diess. "Nach dem erfolgreichen Comeback der Marke wird jetzt Scott Keogh, der Audi in den USA sehr erfolgreich geführt hat, die nächste Stufe der Wachstumsstrategie umsetzen und Volkswagen in Nordamerika zu einem relevanten Player weiterentwickeln."

Neuer Chef bei Audi of America wird Mark Del Rosso (54). Der US-Amerikaner begann seine Berufslaufbahn 1991 bei Toyota. 2008 wechselte er als Executive Vice President, COO, zu Audi of America. Seit 2017 steht er an der Spitze von Bentley Motors in Amerika.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  11.10.2018  —  # 12752
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB