Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 18. Februar 2018,
Berlingo, Partner und Combo auf gemeinsamer Plattform

Neue Hochdachkombis von Citroën/Peugeot und Opel

Die PSA-Gruppe wird ihren neuen Hochdachkombi in den nächsten Tagen vorstellen. Alle drei Hauptmarken sind mit von der Partie: Citroën Berlingo, Opel Combo und Peugeot Partner machen sich völlig neu auf, den Marktführer zu jagen.
Neue Hochdachkombis von Citroën/Peugeot und Opel
PSA
Citroën, Opel und Peugeot zeigen bald die
Neuauflagen von Berlingo, Combo und Partner
ANZEIGE
Der VW Caddy, oft aufgefrischt, doch lange nicht modernisiert, bekommt neue Konkurrenz - von Peugeot Citroën (PSA), die das Segment des Hochdachkombis einst erfanden und in vielen Ländern anführen. Auf dem Genfer Autosalon werden Berlingo und Partner in neuer Form vorgestellt. Dazu kommt eine Version von Opel/Vauxhall, die nach wie vor Combo heißen dürfte, aber anders als das aktuelle Modell nichts mehr mit dem Fiat Doblò zu schaffen hat.

Die neuen Fahrzeuge basieren wie praktisch alle neuern Peugeots und Citroëns auf der PSA-Plattform EMP2 ("Efficient Modular Platform") und werden mit der jüngsten Generation von Antrieben und Fahrerassistenzsystemen ausgerüstet. Angekündigt sind "modernste Features": In Bezug auf Ergonomie, Variabilität und Kofferraumvolumen würden höchste Branchenstandards erreicht, heißt es in einer Ankündigung. Die neuen Hochdachkombis werden mit zwei Radständen geliefert, die beide als Versionen mit fünf und sieben Sitzen erhältlich sind.

Die Fertigung erfolgt in den Werken Vigo (Spanien) und Mangualde (Portugal). Nutzfahrzeug-Varianten sollen im Jahresverlauf folgen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  13.02.2018  —  # 12422
text  Hanno S. Ritter
VERWANDTE THEMEN BEI AUTOKISTE
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB