Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 18. November 2017,
Die Behinderungen gehen weiter

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 01.-03.09.2017

Die Verkehrssituation auf den Autobahnen bleibt auch am kommenden Wochenende angespannt. Viel Geduld brauchen vor allem die Urlaubsheimkehrer, aber auch in den jeweiligen Gegenrichtungen herrscht noch immer Staugefahr.
ADAC
Die Karte zeigt die erwarteten
Staubereiche im Sommerreiseverkehr 2017
ANZEIGE
In Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein sowie dem Norden der Niederlande enden jetzt die Sommerferien, Bayern und Baden-Württemberg folgen eine Woche später. Entsprechend stark werden die jeweiligen "Heimreisespuren" belastet sein. Aber auch auf den Reiserouten in Richtung Süden herrscht weiter hohes Verkehrsaufkommen – dafür sorgen Späturlauber und Wochenendausflügler. Zudem ist das erweiterte Lkw-Ferienfahrverbot am Samstag ausgelaufen.

Mit Staus zu rechnen ist laut ADAC vor allem auf folgenden Abschnitten:
  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg – Puttgarden
  • A 3 Oberhausen – Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau
  • A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Hamburg – Flensburg
  • A 7 Hamburg – Hannover – Kassel – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 Berlin – Nürnberg – München
  • A 10 Berliner Ring
  • A 11 Berliner Ring – Dreieck Uckermark
  • A 19 Rostock – Dreieck Wittstock/Dosse
  • A 24 Berliner Ring – Dreieck Wittstock/Dosse
  • A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 München – Lindau
  • A 99 Autobahnring München
Im benachbarten Ausland herrscht auf den Straßen zeitweise ebenfalls Hochbetrieb. Viel Verkehr ist vor allem in Österreich zu erwarten, wo in allen Bundesländern in Kürze die Ferien enden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  28.08.2017  —  # 12247
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB