Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Hans-Gerd Bode folgt auf Stephan Grühsem

VW mit neuem PR-Chef

Wenn ein neuer Chef kommt, kommt meist auch ein neuer PR-Chef. So ist es auch bei Volkswagen: Mit Martin Winterkorn geht Stephan Grühsem, mit Matthias Müller kommt Hans-Gerd Bode.
VW mit neuem PR-Chef
Volkswagen
Neuer und bisheriger PR-Chef bei Volkswagen:
Hans-Gerd Bode, Stephan Grühsem
ANZEIGE
Hans-Gerd Bode wird mit sofortiger Wirkung Leiter Konzernkommunikation, Investor Relations und Außenbeziehungen des Volkswagen-Konzerns. Der 54-Jährige verantwortete seit 2010 den Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit bei Porsche in Stuttgart. Er hat Germanistik und Geografie studiert und war unter anderem Pressereferent für Mitsubishi und Opel. 1996 kam er zur Mercedes-Benz AG. 1999 wechselte Bode zu VW nach Wolfsburg und übernahm die Leitung der Marken- und Produktkommunikation des Konzerns. 2008 wurde er Leiter der Produkt- und Technikpresse der Porsche AG.

Bode folgt auf Stephan Grühsem (53), der das Unternehmen verlässt - "im besten Einvernehmen", wie es heißt. Grühsem war lange Jahre Vertrauter des zurückgetretenen Konzernchefs Martin Winterkorn. Dessen Nachfolger Matthias Müller erklärte, Grühsem habe die Kommunikation des Konzerns in den zurückliegenden neun Jahren "maßgeblich und strategisch klug geprägt". "Dafür gilt ihm unser Dank und Respekt."

Grühsem kam 1999 zum Volkswagen-Konzern und war dort in verschiedenen Funktionen tätig, unter anderem verantwortete er die konzernweite Produktpresse. 2002 übernahm er die Leitung der Kommunikation von Audi. 2007 kehrte er als oberster PR-Chef zurück nach Wolfsburg.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 01.10.2015  —  # 11632
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB