Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
Ermittlungsverfahren wegen Betrugs eingeleitet

Winterkorn im Visier der Staatsanwaltschaft

Der VW-Abgasskandel ist weiter bestimmendes Thema der Autobranche, auch wenn manches höher gehängt wird als seriös nötig. Mit der Nachricht, dass die Staatsanwaltschaft gegen Martin Winterkorn ermittelt, kommt eine neue Facette hinzu.
Winterkorn im Visier der Staatsanwaltschaft
Volkswagen
Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat ein
Ermittlungsverfahren gegen Ex-VW-Chef Winterkorn aufgenommen
ANZEIGE
Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat ein Ermittlungsverfahren gegen Prof. Dr. Martin Winterkorn, den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Volkswagen AG, eingeleitet. Das teilte die Zentralstelle für Wirtschaftsstrafsachen am Montag mit und verwies zur Begründung auf entsprechende, eingegangene Strafanzeigen.

"Der Schwerpunkt der Ermittlungen liegt auf dem Vorwurf des Betruges durch den Verkauf von Kraftfahrzeugen mit manipulierten Abgaswerten", heißt es. Auch Volkswagen selbst habe Strafanzeige erstattet, ohne Benennung eines Beschuldigten. Zielrichtung der Ermittlungen sei insbesondere die Klärung der Verantwortlichkeiten.

Mit Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen will die Staatsanwaltschaft keine weiteren Infos erteilen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 28.09.2015  —  # 11626
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB