Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 21. Oktober 2017,
Sondermodell bietet weitere 600 Euro Sparpotential

Nissan Micra wird noch günstiger

Nissan schafft weitere Kaufanreize beim Micra. Auf die kürzliche Preissenkung folgt nun ein Sondermodell, das für 1.200 Euro Aufpreis Extras im Wert von 1.800 Euro mitbringt.
Nissan Micra wird noch günstiger
Nissan
Mit gehobener Ausstattung ab
13.590 Euro: Nissan Micra "N-TEC"
ANZEIGE
Der Nissan Micra verkauft sich nicht gut, doch das neue Modell ist noch nicht fertig. Als Reaktion darauf dreht Nissan die Preisspirale nach unten. Erst kürzlich wurden die Preise für den Kleinwagen um bis zu 1.780 Euro gesenkt, nun legen die Japaner sogar noch eine Schippe drauf.

Der Micra N-TEC bietet serienmäßig neben 16-Zoll-Alufelgen das "Technology Paket", bestehend aus Parksensoren hinten, Bordcomputer und dem NissanConnect-Navigationssystem mit 5,8-Zoll-Touchscreen, Bluetooth- und DAB-Funktionalität, sowie das "Comfort Plus Paket". Es beinhaltet die Klimaautomatik, Sitzheizung vorne, Licht- und Regensensor sowie Klavierlack-Finish für die Mittelkonsole. Das Sondermodell wird abgerundet durch blaue Ziernähte am Lederlenkrad, schwarz-blaue Sitzbezüge, getönte Scheiben im Fond, elektrisch anklappbare Außenspiegel sowie einer "Satin Silver"-Ausführung der Spiegelgehäuse und Türgriffe.

Die letztgenannten Extras sind regulär nicht bestellbar, Nissan veranschlagt hierfür fiktiv und nachvollziehbar 200 Euro, was insgesamt in einem Preisvorteil des N-TEC gegenüber dem zugrundeliegenden Niveau "Acenta" von 600 Euro mündet. Ab 13.590 Euro ist das Sondermodell zu haben. Gegenüber der Top-Ausführung "Tekna" fehlen nur das Panorama-Glasdach und das Keyless-System.

Eine Preissenkung hat immer zwei Seiten: Wer sich diesen Micra jetzt bestellt, spart also rund 2.400 Euro gegenüber jenen, die das vor einigen Wochen getan haben, nun zusätzlich mit steigendem Wertverlust beglückt werden und auf Nissan sicher schlecht zu sprechen sind.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 31.08.2015  —  # 11582
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB