Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Carbon-Dach und Spider-Extras fürs Coupé / Neue Sport-Pakete

Alfa: Neue Optionen für den 4C

Alfa Romeo kümmert sich weiter um die Wertschöpfungskette beim 4C und 4C Spider. Für beide Modelle stehen nun neue Optionen zur Verfügung, die den inzwischen gar nicht mehr so günstigen Sportler noch etwas teurer machen.
Alfa: Neue Optionen für den 4C
Fiat
Für den 4C bietet
Alfa jetzt neue Optionen an
ANZEIGE
Neu im Programm für beide Modellvarianten sind eine Frontschürze mit seitlichen Lufteinlässen (1.200 Euro) sowie eine aus Kohlefaser gefertigte Schaltkulissenabdeckung (350 Euro), ein nicht näher spezifizierter Armaturenbretteinsatz sowie Lüftungsdüsen (690 Euro).

Ebenfalls aus Kohlefaser gebacken sind ein neues optionales Dach für den Alfa Romeo 4C (2.950 Euro) und eine Verkleidung für den Überrollbügel (2.450 Euro) des 4C Spider. Die beim Spider vorgestellten tabakbraunen Leder-Sportsitze (1.900 Euro), die mit Leder bezogene Armaturentafel (900 Euro), die Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Carbon-Einsatz (500 Euro) sowie die Karosseriefarbe Giallo (600 Euro) sind nun auch für das Coupé zu haben.

Zwei Ausstattungspakete bündeln Komponenten, mit denen sich beide Fahrzeuge weiter individualisieren lassen. "Sport 2" für 2.400 Euro bietet exklusiv in Kombination mit der Karosseriefarbe "Giallo" und Sitzbezügen aus tabakbraunem Leder ein Sportfahrwerk, Sportreifen und eine Sportabgasanlage. Für alle Modellversionen in anderer Zusammenstellung von Außenfarbe und Sitzbezügen ist das 300 Euro teurere Paket "Sport 1" verfügbar, das zusätzlich das mit Leder und Mikrofaser bezogene Sportlenkrad enthält.

Der Alfa Romeo 4C kostet ab 62.200 Euro, der Spider startet bei 72.000 Euro. Für Vortrieb sorgt jeweils ein Vierzylinder-Turbomotor mit 240 PS.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 31.08.2015  —  # 11581
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB