Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 18. Dezember 2017,
Zehn Extra-PS, Ausstattungspaket und Vorderachssperre für 3.000 Euro Aufpreis

Škoda Octavia RS 230: Die Preise

Einen Octavia RS mit Leistungsplus hatte Škoda schon angekündigt. Vor der Zweit-Premiere auf der IAA verraten die Tschechen jetzt den Preis und die übrigen Besonderheiten.
Škoda Octavia RS 230: Die Preise
Škoda
Mehr PS, mehr Ausstattung,
mehr Kohle: Škoda bringt den Octavia RS 230
ANZEIGE
Später als ursprünglich avisiert verkauft Škoda den Octavia RS demnächst auch mit 230 PS. Die zehn zusätzlichen PS befördern das Kompaktklasse-Auto in den 250-km/h-Club; der klassische Null-auf-Hundert-Sprint wird eine Zehntelsekunde schneller (6,7/6,8 Sekunden, Limousine/Kombi).

Die Preise für den RS 230 beginnen bei 33.490 Euro, der Combi kostet ab 34.150 Euro, das sind jeweils drei Tausender mehr als für das Serienmodell. 3.000 Euro für zehn PS? Nein, natürlich nicht, denn Škoda hat auch die Ausstattung erweitert. Wichtigste Zugabe sind die schwarz lackierten und glanzgedrehten 19-Zoll-Räder und - als Novum für Škoda-Serienmodelle - die elektrohydraulische Vorderachs-Quersperre (VAQ). Dazu kommen ein schwarz lackierter Heckspoiler für die Limousine respektive die schwarze Dachreling beim Combi sowie schwarz-glänzende Details wie der Kühlergrillrahmen, die Außenspiegelgehäuse und die beiden Auspuffendrohre. Als Außenlacke stehen nur vier Varianten (rot, grau, weiß und schwarz) zur Wahl.

Im Innenraum gibt es schwarzes Leder, Dekoreinlagen in "Piano-Black". Die Multifunktionsanzeige ist um einen Lap-Timer erweitert, der die VW-Tochter zu einer etwas unfertigen Fotomontage inspiriert hat. Außerdem spendiert Škoda die Fahrprofilauswahl inklusive Soundgenerator sowie elektrisch verstellbare Vordersitze mit Memory-Funktion. Kleinigkeiten wie Fernlichtassistent, Abbiegelicht, Müdigkeitserkennung, Parksensoren vorne oder eine Gepäcknetztrennwand dagegen lässt sich Škoda extra bezahlen. Unter dem Strich umfasst die Extra-Ausstattung also neben VAQ im Wesentlichen das Paket "Challenge XL", das regulär 1.990 bzw. 2.060 Euro (Limo/Combi) kostet. Ein technischer oder finanzieller Knaller sieht anders aus, zumal die meisten Kunden sowieso den RS Diesel bevorzugen, der aber keine Sonderedition erhält.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 12.08.2015  —  # 11557
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB