Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
Coupé-Limousine ab 38.200 Euro inkl. R-Line, Leder und Navi

VW legt CC-Sondermodell auf

Still und leise hat VW den CC mit den neuen Motoren und Multimediasystemen ausgestattet. Nun kommt nach offizieller Lesart ein Grund hinzu, sich mit dem seltenen Auto zu beschäftigen: Als "Dynamic Black" ist ein dicker Preisvorteil angekündigt.
VW legt CC-Sondermodell auf
Volkswagen
VW bietet den CC jetzt mit neuen Motoren,
neuem Infotainment und als Sondermodell "Dynamic Black" an
ANZEIGE
VW hat ein Sondermodell des CC aufgelegt. Wesentlicher Bestandteil des "Dynamic Black" ist das Designpaket "Black Style", bestehend aus schwarzem Kühlergrill und schwarzen Außenleisten, und die Farbe "Pure White", wenn nicht ein Metalliclack gewünscht ist. Dazu kommt ein schwarzer Dachhimmel, in Carbon-Optik gestaltete Ledersitze "Nappa", graue Ziernähte an Sitzen, Mittelarmlehne, Schaltstulpe und Lenkrad sowie spezielle Dekorleisten.

Außerdem verfügt das Sondermodell über 18-Zoll-Leichtmetallräder ("Talladega") und das R-Line-Paket. Auf technischer Seite besteht die Serienausstattung über das gewohnte Maß hinaus aus dem Navigationssystem "Discover Media", Winterpaket, Parksensoren, Bi-Xenon-Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer. Viele andere "Nettigkeiten", die man bei einem solchen Auto voraussetzt, kosten jedoch weiter extra, beispielhaft genannt seien Rückfahrkamera, Klimaautomatik, Sprachbedienung, farbiges Bordcomputer-Display, abgedunkelte Seitenscheiben, elektrisch anklappbare Außenspiegel, Ambientebeleuchtung, Seitenairbags hinten oder Tempomat.

Motorseitig stehen der 1,4 TSI mit 150 PS sowie die 2,0 TDI mit 150 und 184 PS zur Wahl, jeweils mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder 6- bzw. 7-Gang-DSG. Die Preise beginnen bei 38.200 Euro und damit gut 5.200 Euro über der Serie. VW bewirbt einen ausstattungsbereinigten Preisvorteil von 3.700 Euro, den wir aber nur knapp zur Hälfte nachvollziehen können.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 05.06.2015  —  # 11473
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB