Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 22. Oktober 2017,
Pick-up bekommt ESP und erhöhte Anhängelast

Mitsubishi: Kleines Update für den L200

Mitsubishi: Kleines Update für den L200
Mitsubishi
ESP für die Basis, mehr
Anhängelast: Mitsubishi L200
Mitsubishi hat seinen Pick-up L 200 mit überfälligen Neuerungen zum Modelljahr 2015 versehen. So gibt es ein Plus an Anhängelast und an Sicherheit.
ANZEIGE
Der Mitsubishi L200 verfügt ab sofort ab der Basisversion serienmäßig über ESP. Bei den Varianten "Plus" und "Top" wurde gegenüber den vergleichbaren Vorgängermodellen die gebremste Anhängelast von 2.700 auf jetzt 3.000 kg (bei 12% Steigung) erhöht.

Der Pick-up mit der markant gezeichneten Kabine ist nach wie vor mit zweisitziger Einzelkabine, als Viersitzer mit verlängerter "Club Cab"-Karosserie und als Doppelkabiner mit vier Türen und fünf Sitzplätzen lieferbar. Auch beim Antrieb bleibt alles beim Alten: Das 2,5-Liter-Turbodieseltriebwerk steht in zwei Leistungsvarianten bereit. Die 136 PS starke Ausführung 2.5 DI-D für die Basisvariante ist mit dem zuschaltbaren Allradantrieb "Easy Select 4WD" kombiniert, der 178 PS leistende 2.5 DI-D+ für die höherwertigen Linien mit dem Permanent-Allradsystem "Super Select 4WD" mit Geländeuntersetzung.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 15.07.2014  —  # 11101
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB