Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
Nachfolger von Ramstetter startet im Oktober

Martin Kunz wird Chefredakteur der ADAC-Motorwelt

Martin Kunz wird Chefredakteur der ADAC-Motorwelt
ADAC
Kunz
Über vier Monate nach dem Beginn der ADAC-Affäre hat der Club einen neuen Chefredakteur für sein Mitgliedermagazin ADAC Motorwelt verpflichtet. Martin Kunz wird im Herbst seine Arbeit aufnehmen.
ANZEIGE
Die Chefredaktion der ADAC Motorwelt übernimmt ab 1. Oktober 2014 Martin Kunz, derzeit Direktor der Akademie der Bayerischen Presse. Der gebürtige Münchner verantwortet dann zusammen mit der stellvertretenden Chefredakteurin Elisabeth Schneider das Club-Magazin.

Es sei eine überaus spannende Aufgabe, die ADAC-Motorwelt "in diesen Wochen" im Sinne der Vereinsmitglieder weiterzuentwickeln, zitiert der ADAC Kunz. Schließlich sei die Zeitschrift mit monatlich 13 Millionen Exemplaren nach wie vor das auflagenstärkste Magazin in Europa.

Kunz ist Diplomingenieur für Physikalische Technik, er besuchte die Georg-von-Holtzbrinck-Journalistenschule in Düsseldorf und leitete 15 Jahre lang das Ressort Forschung, Technik & Medizin des Magazins Focus. Als Wissenschaftsautor war er für Gruner + Jahr, die Süddeutsche Zeitung, die F.A.Z. sowie die Welt am Sonntag tätig. Seit 2012 ist Kunz geschäftsführender Direktor der Akademie der Bayerischen Presse in München.

Im Januar musste Michael Ramstetter, lange Jahre sowohl Chefredakteur der Motorwelt als auch Chef der ADAC-Öffentlichkeitsarbeit, nach Bekanntwerden der durch ihn vorgenommenen Manipulationen bei der Wahl zum "Lieblingsauto der Deutschen" seinen Hut nehmen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 02.06.2014  —  # 11056
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB