Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 17. Oktober 2017,
Marktführer schluckt neuen Konkurrenten für 50 Mio. Euro

Delticom kauft Tirendo

Was tun große Unternehmen mit aufsteigenden Wettbewerbern? Kaufen. Neuestes Beispiel ist der Hannoveraner Reifenhändler Delticom ("Reifendirekt"), der sich jetzt Tirendo.de einverleibt hat.
ANZEIGE
Die Delticom AG hat heute mit den bisherigen Gesellschaftern der Tirendo Holding GmbH einen Vertrag über den Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile des in Berlin ansässigen Online-Reifenhändlers und aller Tochtergesellschaften geschlossen. Nach angaben des Unternehmens beträgt der Kaufpreis einschließlich übernommener Gesellschafterdarlehen rund 50 Millionen Euro.

Man erwerbe mit Tirendo ein "dynamisch wachsendes Unternehmen mit komplementären Stärken in IT und Marketing", erklärte Delticom. Tirendo gewinne seinerseits einen erfahrenen, finanzstarken Partner, der sich durch eine hohe Kompetenz im Bereich Beschaffung und Logistik auszeichne. "Tirendo ergänzt unser bestehendes Shop-Portfolio um eine starke Marke. Durch den Zusammenschluss sprechen wir zusätzliche Käufergruppen an", sagt Delticom-Vorstandsmitglied Frank Schuhardt, "Kunden von Tirendo dürfen sich über ein breiteres Angebot und noch mehr Service freuen."

Tirendo wurde im Oktober 2011 von European Media Holding gegründet und startete im März 2012 mit dem Reifenportal Tirendo.de. Als Geldgeber fungierte u.a. Project A Ventures um Dr. Florian Heinemann, der zuvor als Geschäftsführer von Rocket Internet GmbH u.a. Zalando, eDarling und TopTarif groß gemacht hat. Tirendo ist inzwischen in acht europäischen Ländern präsent und verzeichnet in seinem zweiten Geschäftsjahr bereits einen mittleren zweistelligen Millionen-Umsatz. Tirendo ist nicht zuletzt durch Sebastian Vettel sehr bekannt. Der dreifache Formel-1-Weltmeister werde weiterhin "exklusiver Markenbotschafter" bleiben, heißt es.

Delticom als im Jahr 2000 gestarteter Pionier des Online-Reifenverkaufs hat heute eigenen Angaben zufolge über sechs Millionen Kunden in 42 Ländern und ist mit rund 500 Mio. Euro Jahresumsatz der europäische Marktführer im Online-Reifenhandel.

Tirendo-CEO Dr. Martin Kern verlässt Tirendo zum Jahresende, wird dem Unternehmen aber als Berater weiterhin verbunden bleiben. Markus Bihler, der die Transaktion auf Verkäuferseite begleitet hat, verstärkt ab sofort die Tirendo-Geschäftsführung um das Gründerteam Erik Heinelt (Produkt & IT) und Felix Vögtle (Marketing & HR).

Noch vor einigen Monaten standen sich Delticom und Tirendo vor Gericht gegenüber, berichtet das Online-Portal gummibereifung.de.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 16.09.2013  —  # 10781
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB