Das unabhšngige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 22. Oktober 2017,
Kleinstwagen mit sechs Airbags, neuer Farbe und erweitertem Sondermodell

CitroŽn: Neues vom C1

CitroŽn: Neues vom C1
Jetzt mit sechs CitroŽn
Airbags: CitroŽn C1
CitroŽn hat seinen Kleinsten aufgewertet: Wie das Peugeot-Schwestermodell rollt der C1 jetzt mit verbesserter Sicherheit, neuer Farbe und ergšnztem Sondermodell zu den Kunden.
ANZEIGE
Bereits in der Basisversion des CitroŽn C1 gehŲren ab sofort Kopfairbags fŁr die Vorder- und RŁcksitzpassagiere sowie eine geteilt umklappbare RŁcksitzbank mit zwei Isofix-Befestigungen zur Serienausstattung. Als weitere Neuerungen gibt es die Karosseriefarbe "Agrume-Rot" (Agrume, fzr. fŁr Zitrusfrucht). Die Preise bleiben konstant: Der kleinste CitroŽn ist weiterhin ab 9.550 Euro erhšltlich, der FŁnftŁrer kostet ab 9.990 Euro, das sind jeweils unwesentliche 200 Euro weniger als das gerade entsprechend optimierte Peugeot-Schwestermodell 107.

Aufgewertet wurde auch das Sondermodell C1 Selection, das ab sofort serienmšŖig mit dem Radio "RDE2" sowie der Connecting-Box mit USB-Anschluss und Bluetooth-Freisprecheinrichtung ausgestattet ist. Dazu kommt ein Dekor-Paket mit roten Elementen sowie ein Polsterstoff mit ebenfalls roten Einsštzen - der rote C1 Selection ist das Pendant zum violetten Peugeot 107 Style. Wšhrend CitroŽn im Gegensatz zu Peugeot keine zweifarbigen Modelle liefern kann, ist die Farbauswahl mit fŁnf statt drei TŲnen grŲŖer. Zu haben ist der C1 Selection ab 11.300 bzw. 11.740 Euro und damit nahezu preisgleich zum 107.

Dass auch Toyota das weitere Schwestermodell Aygo entsprechend aufwerten wird, ist anzunehmen, aber noch nicht angekŁndigt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 08.07.2013  —  # 10695
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB