Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
SKD-Bausätze aus Deutschland und Spanien für Fertigung in Minsk

Opel: Corsa-Montage ab 2014 auch in Weißrussland

Opel: Corsa-Montage ab 2014 auch in Weißrussland
SKD-Montage ab Opel
2014 in Weißrussland: Opel Corsa
Opel wird den Corsa ab 2014 auch in Weißrussland bauen. Der Kleinwagen wird dort für lokalen Absatz aus SKD-Bausätzen deutscher und spanischer Fertigung produziert – in überschaubaren Stückzahlen.
ANZEIGE
Mit der Corsa-Fertigung in Weißrussland folge man konsequent der Strategie, Fahrzeuge dort zu bauen, wo sie verkauft werden, erklärte Opel-Produktionsvorstand Peter Thom.

Die Montage des Corsa wird auf Produktionsanlagen der britisch-weißrussischen Firma UNISON in Minsk stattfinden und in den Märkten der Russischen Zollunion (Russland, Weißrussland, Kasachstan) verkauft. Die Corsa werden als so genannte SKD-Bausätze (Semi Knocked Down) aus den Opel-Werken Eisenach (Dreitürer) und Saragossa (Fünftürer) geliefert und in Weißrussland endmontiert. Nur der Corsa OPC wird weiter als Komplettfahrzeug nach dort geliefert.

Geplant sind 7.000 Einheiten für das erste volle Produktionsjahr. Die Vereinbarung mit UNISON gilt zunächst bis ins Jahr 2017 und beinhaltet die Option, weitere Modelle in Weißrussland zu fertigen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 14.06.2013  —  # 10653
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB