Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 12. Dezember 2017,
Leichte Optimierung um drei Gramm CO2/km

Toyota: Auris Hybrid wird sparsamer

Toyota: Auris Hybrid wird sparsamer
Nur noch 3,6 Liter Toyota
Benzin Normverbrauch: Toyota Auris Hybrid
Mutmaßlich vor dem Eindruck kommender Konkurrenten macht Toyota den Auris Hybrid noch sparsamer. Der Fortschritt ist allerdings rein theoretischer Natur.
ANZEIGE
Dank einer verfeinerten Fahrzeugabstimmung und aerodynamischer Verbesserungen werde der Auris Hybrid ab Juni nur noch 84 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen, kündigte Toyota in Köln an. Das sind drei Gramm weniger als bisher und entspricht einem Durchschnittsverbrauch von nur 3,6 Litern Benzin je 100 Kilometer. Die Leistung (1,8-Liter-Benzinmotor mit 99 PS und Elektromotor mit 82 PS, Systemleistung 136 PS) bleibt unverändert.

Die Modifikationen, von denen jetzt der Auris Hybrid profitiert, hat Toyota erstmals beim Auris Hybrid Touring Sports umgesetzt: Der auf dem Genfer Autosalon vorgestellte Kombi emittiert 85 Gramm CO2 pro Kilometer. Damit ist der Kombi der sparsamste in der Kompaktklasse, während das Schrägheck-Modell sich diesen Titel mit dem Golf TDI BlueMotion (Diesel, 3,2 Liter Verbrauch, 110 PS) und ab Herbst/Winter mit dem neuen Peugeot 308 teilen muss.

Toyota verkauft den Auris Hybrid aktuell inklusive eines offiziell ausgewiesenen Preisnachlasses auf den Listenpreis ab 22.950 Euro. Der Prius Hybrid mit gleicher Antriebstechnologie bleibt bei 89 Gramm CO2-Ausstoß und kostet, legt man den günstigsten von nicht weniger als vier im Konfigurator dargestellten Preisen zugrunde, ab 24.790 Euro.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 14.05.2013  —  # 10610
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB