Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 22. Oktober 2017,
Kastenwagen mit Offroad-Look jetzt bestellbar

VW Cross Caddy auch als Nutzfahrzeug

VW Cross Caddy auch als Nutzfahrzeug
Auch als Nfz-Kastenwagen: Volkswagen
VW Cross Caddy
Der im letzten Herbst angekündigte Cross Caddy geht jetzt in den Verkauf. Parallel zur Bekanntgabe der Preise hat Volkswagen Nutzfahrzeuge auch noch eine Überraschung parat: Erstmals gibt es die Offroad-Optik auch für den Kastenwagen.
ANZEIGE
Ab sofort ist der neue Cross Caddy bestellbar. Damit ist der Caddy neben Polo, Golf Plus und Touran das vierte Mitglied der Cross-Familie von Volkswagen. Wesentliche Kennzeichen sind große Räder, schwarze Radhausverbreiterungen, abgedunkelte Rückleuchten, silberner Unterfahrschutz vorne und hinten, Privacy Glass sowie weitere Details innen und außen.

Erstmals ist auch der Caddy Kastenwagen in Cross-Optik bestellbar. Die wesentlichen optischen Elemente übernimmt die Nutzfahrzeug-Variante dabei vom Pkw-Modell. Im Innenraum unterscheidet sich der nutzenorientierte Cross Caddy durch ein Lederlenkrad mit grauen Nähten sowie Tür- und Seitenverkleidungen in grau oder grün.

Den neuen Cross Caddy gibt es als Fünf- wie auch als Siebensitzer. Als Kastenwagen für den gewerblichen Einsatz ist er ausschließlich mit kurzem Radstand verfügbar. Für den Vortrieb der Cross-Versionen stehen alle Motoren und Antriebsarten - von 86 bis 170 PS inklusive EcoFuel- (CNG), BiFuel- (LPG) und 4Motion-Varianten - zur Wahl. Alternativ zum exklusiven Cross-Lack "viperngrün" sind vierzehn weitere Farben erhältlich.

Der Cross Caddy startet als Pkw bei 22.360 Euro, der Kastenwagen lässt sich ab 18.796 Euro (brutto) bestellen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 17.03.2013  —  # 10530
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB