Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Kleinstwagen mit modifizierten Design-Details

Facelift für den Chevrolet Spark

Chevrolet
Kleines Facelift
für den Chevrolet Spark
Chevrolet spendiert seinem Kleinsten ein Facelift. Der Spark fährt zum Modelljahr 2013 mit leicht aufgefrischter Front zu den Händlern.
ANZEIGE
Der Kleinstwagen Spark von Chevrolet erhält eine optische Überarbeitung. Merkmale dieser sind ein größerer Kühlergrill, dessen oberer Teil nun mittig auf der Motorhaubenkante sitzt und dessen unterer Teil das Kennzeichen aufnimmt.

Die Scheinwerfer tragen ein modifiziertes und dunkel getöntes Innenleben; die Frontschürze fasst Lufteinlass und Nebelleuchten nun in einem durchgehenden "Abteil" zusammen, was dem Auto mehr optische Ruhe einbringt. Allerdings sind die Nebelscheinwerfer nur im Topmodell dort angebracht, im übrigen sind sie - wenn überhaupt vorhanden - in die Hauptscheinwerfer integriert.

In der Seitenansicht zeigen sich neue 14- und 15-Zoll-Felgen, am Heck fällt die von der Heckscheibe in den Dachkantenspoiler gewanderte dritte Bremsleuchte auf, und im Interieur gibt es neue Dekorelemente und eine umgestaltete Mittelkonsole mit zusätzlichem Stauraum.

Keine Änderungen dagegen meldet Chevrolet für die Technik. Als Antrieb stehen zwei Otto-Vierzylinder mit 1,0 und 1,2 Liter Hubraum zur Wahl, die 68 und 82 PS leisten und jeweils 5,0 Liter im Norm-Mittel verbrauchen.

Die Grundpreise liegen motor- und ausstattungsabhängig zwischen 9.290 und 13.590 Euro, ESP und sechs Airbags sind jeweils inbegriffen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 29.08.2012  —  # 10261
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB