Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schwächerer Motor und verringerte XE-Ausstattung ermöglichen besseren Grundpreis

Nissan Navara: Neues Basismodell

Nissan Navara: Neues Basismodell
Neues Basismodell mit weniger Nissan
Leistung und Ausstattung: Nissan Navara
Nissan sucht neue Kunden für den Navara. Mittel zum Zweck ist die Einführung eines schwächeren Motors und die Verschlechterung der Basis-Ausstattung, wobei Nissan sich nicht scheut, auch das Sicherheitsniveau zu senken.
ANZEIGE
In der Basis-Ausstattungslinie XE ist der Nissan Navara als Double Cab ab sofort auch mit einer von 190 auf 144 PS Leistung reduzierten Variante des bekannten 2,5-Liter-Dieselmotors erhältlich. Das maximale Drehmoment sinkt um 100 auf 350 Newtonmeter, liegt dafür aber bereits bei 1.600 statt bei 2.000 Touren an. Fahrleistungs- und Verbrauchswerte liegen noch nicht vor.

Für eine bessere Preispositionierung hat Nissan zudem den XE-Ausstattungsumfang reduziert, und zwar auch in der 190-PS-Variante. Gestrichen wurde einerseits die Hinterachsdifferentialsperre, die nun 620 Euro Aufpreis kostet, andererseits das sogenannte "Klima- und Safety-Paket", bestehend aus Klimaanlage, CD-Radio, Fernbedienung für die Zentralverriegelung, Bordcomputer, Frischluftfilter, Sitzheizung, Multifunktionslenkrad und sowohl Seiten- als auch Kopfairbags. Das Paket kostet nun 2.300 Euro Aufpreis.

Inwieweit im Gegenzug die Preise gesenkt wurden, können wir nicht mehr nachvollziehen. Bezogen auf den schwächeren Motor beträgt der Nachlass 2.000 Euro. Der neue Basispreis liegt jetzt bei 26.899 Euro, die stärkere Variante kostet 28.899 Euro. Die höheren Ausstattungslinien SE und LE bleiben unverändert, auch ist der Navara King Cab XE vorerst weiterhin ausschließlich mit der 190-PS-Motorisierung erhältlich.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 28.08.2012  —  # 10257
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB