Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 17. Dezember 2017,
Neues Sondermodell mit Navi / Auch als Hybrid

Toyota Auris: Travel statt Edition

Toyota Auris: Travel statt Edition
Neues Sondermodell: Toyota
Toyota Auris
Toyota stützt den Verkauf des in Deutschland wenig beliebten Auris mit einem neuen Sondermodell namens Travel, das das bisherige Sondermodell "Edition" ersetzt.
ANZEIGE
Der Auris Travel verfügt über den Umfang des bisherigen "Edition" hinaus über das Navigationssystem Toyota Touch&Go mit Rückfahrkamera und Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Travel ist wiederum zwischen den Ausstattungslinien "Life" und "Club" positioniert und soll laut Hersteller einen Kundenvorteil von bis zu 2.000 Euro bieten, abhängig von der gewählten Motorisierung.

Insoweit sind alle Varianten mit Ausnahme des Top-Diesels "D-CAT" erhältlich, mithin - anders als noch beim Edition - auch der Auris Hybrid. Er verfügt als "Travel" zusätzlich über jene titanfarbenen 17-Zoll-Aluräder, die sonst dem "Executive" vorbehalten sind.

Im Zuge der Einführung des Auris Travel wird die Ausstattungslinie "Club" um das Multimediasystem Toyota Touch inklusive Bluetooth-Freisprecheinrichtung und Rückfahrkamera erweitert, die Preise steigen um jeweils 300 Euro. Das Navigationssystem Toyota Touch&Go ist optional für 550 Euro Aufpreis erhältlich.

Die Preise für den Toyota Auris Travel beginnen bei 18.900 Euro, der Auris Hybrid Travel ist ab 23.600 Euro lieferbar.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 10.04.2012  —  # 10039
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB