Das unabhšngige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
Kleinwagen ab 25.000 Euro mit zehn Zusatz-Extras

CitroŽn DS3: Neues Topmodell

CitroŽn DS3: Neues Topmodell
Neues Topmodell: CitroŽn
CitroŽn DS3 Ultra Prestige
Wem der CitroŽn DS3 nicht schon auffšllig und komfortabel genug ist, kann jetzt zu einem neuen Ausstattungsniveau "Ultra Prestige" greifen, in dem der Kleinwagen jeweils noch einen drauflegt. Ein teurer SpaŖ.
ANZEIGE
CitroŽn erweitert das Produktangebot beim DS3 um eine neue Topversion, die besonders exklusiv und farbenbetont auftritt. Aufbauend auf dem bisher hŲchsten Niveau "SportChic" gibt sich der DS3 "Ultra Prestige" an anthrazitfarbenen statt schwarzen, glanzgedrehten 17 Zoll-Leichtmetallfelgen und einem Dachaufkleber "Luxe" zu erkennen.

Im Interieur fšllt das Auge auf schwarz-weiŖe Ledersportsitze und - mehr noch - auf das teilweise weiŖ belederte Armaturenbrett. Zur Serienausstattung zšhlen zusštzlich Navigationssystem, Licht- und Regensensor, automatisch abblendender Innenspiegel, elektrisch anklappbare AuŖenspiegel, Mittelarmlehne vorne und Parksensoren hinten. Sowieso serienmšŖig sind beispielhaft Klimaautomatik, Tempomat, Notrufsystem, LED-Tagfahrlicht, ParfŁmspender und Freisprechanlage.

Preislich verlšsst der CitroŽn DS3 Ultra Prestige das Kleinwagen-Segment in dieser Version naturgemšŖ noch mehr als sowie schon: Mit dem 156-PS-Turbo-Benziner kostet der kleine Franzose ab 24.900 Euro, mit dem 112-PS-Diesel und Start-Stopp-Automatik, die der Hersteller nach wie vor missverstšndlich als "Mikro-Hybrid-Technologie" vermarktet, werden sogar mindestens 26.000 Euro fšllig.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 16.01.2012  —  # 9876
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB