Ferrari FF
Roter Revoluzzer
Ferrari-Boss de Montezemolo hat seine Ankündigung, ein neues Modell werde ein "anderer" Ferrari werden, wahr gemacht: Der Ferrari FF ist nicht nur das erste Modell mit Allradantrieb, sondern auch optisch eine Revolution – ein Shooting Brake im wahrsten Sinne. Und der V12 ist stark wie nie zuvor.
Mehr: Ferrari FF
Smart escooter
Smart, so smart
Smart zeigt auf dem Pariser Autosalon erstmals ein Zweirad. Der "escooter" genannte Elektro-Roller überrascht mit etlichen pfiffigen Lösungen: Airbag und ABS sorgen für klassenunübliche Sicherheit, ein Smartphone für trendige Bedienung und eine Lenkerheizung für Komfort. Sehr smart – aber bisher nur eine Studie.
Mehr: Smart escooter
Renault Dezir
Begierde
Mit einer feinen Coupé-Studie zeigt Renault einen Ausblick auf die Zukunft der Marke. Sie wird wesentlich nicht nur von Z.E. – Zero Emission alias Elektroantrieb – bestimmt, sondern auch von einem stärkeren Fokus aufs Design. Der Dezir mit seinen gegenläufigen Flügeltüren übertreibt etwas, sieht aber chic aus.
Mehr: Renault Dezir
Segway Puma
Fortwo – von Segway
Eine Achse, vier Stützräder, zwei Sitze, Elektroantrieb: Segway hat in Zusammenarbeit mit dem angeschlagenen US-Autokonzern General Motors das Konzept des (noch nicht so) bekannten Elektro-Stehrollers weiterentwickelt. Schnell und sparsam, könnte der pfiffige Prototyp die urbane Mobiltät verändern.
Mehr: Segway Puma
Mercedes F-CELL Roadster
Traditionsdesign trifft Zukunftsantrieb
Das Thema Brennstoffzelle wird bei Daimler nach wie vor verfolgt. Jetzt hat der Konzern sein neuestes Fahrzeug mit dieser Technik vorgestellt: Der F-CELL Roadster schlägt die Brücke zwischen Traditionsdesign und Zukunftsantrieb. Ein sympathisches Gefährt der anderen Art, gebaut von Mercedes-Azubis.
Mehr: Mercedes-Benz F-CELL Roadster
Rolls-Royce 200EX
Rolls-Roycechen
Rolls-Royce wird die Modellpalette abermals erweitern – dieses Mal aber nach unten. Einen Vorgeschmack auf das 2010 kommende Modell unterhalb des Phantom gibt die britische BMW-Tochter mit einer weiteren EX-Studie. Sie ist etwas kleiner und leichter, bleibt insgesamt aber groß, stark und teuer.
Mehr: Rolls-Royce 200EX
VW Concept BlueSport
So soll es sein, so kann es bleiben
Ein kleiner Roadster würde gut noch ins VW-Portfolio passen. Wie so etwas aussehen könnte, zeigen die Wolfsburger mit einer neuen Studie auf der Detroit Motor Show. Der "BlueSport" mit Mittelmotor-Konzept ist klein, schnell, sparsam, realitätsnah, erschwinglich und obendrein auch noch richtig nett anzusehen.
Mehr: VW Concept BlueSport
Mercedes SLR Stirling Moss
Das Beste zum Schluss
Bevor die Produktion des nicht ganz so erfolgreichen SLR McLaren Mitte 2009 ausläuft, legt Mercedes-Benz noch eine letzte Kleinserie des Supersportwagens auf. Der "Stirling Moss" ist sehr puristisch, höchst exklusiv, extrem schnell, exorbitant teuer – und trotzdem (oder gerade deswegen) längst ausverkauft.
Mehr: Mercedes-Benz SLR McLaren Stirling Moss
Ferrari California
Welcome to the Hotel California
Die Gerüchteküche hat Recht behalten: Das Ferrari-Programm wird um ein zusätzliches Modell erweitert. Nicht Dino oder GT wird es heißen, sondern California, was an die Markengeschichte ebenso anknüpft wie an ein potentiell gutes Absatzgebiet. Der jüngste GT-Spross geht neue Wege – in vielerlei Hinsicht.
Mehr: Ferrari California
Rolls-Royce Phantom Coupé
Luxus gedeckelt
In punkto Modellvarianten ist Rolls-Royce weiter als Maybach: Das "Drophead Coupé" alias Cabriolet des Phantom bekommt einen "Deckel". Als dritte Variante präsentieren die Briten nun auch das Phantom Coupé. Im Sommer startet die Produktion in Goodwood: Viel Blech, viel Luxus, viele Pferde – für viele Moneten.
Mehr: Rolls-Royce Phantom Coupé
Maybach 62S Landaulet
Director's cut
Wenn der Mercedes 600 neben dem SL-Flügeltürer das eindrucksvollste Auto ist, das die Stuttgarter je auf die Räder gestellt haben – dann ist das 600 Landaulet die Krönung. Ein Landaulet-Unikat auf Basis des Maybach 62 S zeigt, wie ein halboffener Luxusschlitten für "privilegierte Passagiere" heute aussehen könnte.
Mehr: Maybach Landaulet
1 2 3 4 5