Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,

Webtipp-Archiv

Mai 2007

Jede Woche veröffentlicht die Redaktion im Autokiste-Newsletter einen Surftipp rund um Auto & Verkehr, der anschließend auch hier im Archiv zu finden ist. Bitte beachten Sie die Hinweise am Ende der Seite. Nachfolgend finden Sie die Tipps vom Mai 2007:
KW 22/2007
Screenshot & Link
Mille Miglia – der Film
Autorennen sind eigentlich nicht so unsere Sache, aber wie so oft im Leben gibt es Ausnahmen: Die Mille Miglia ist etwas ganz Besonderes, und das weniger wegen ihrer teils prominenten Fahrer, sondern im Hinblick auf die zumeist wunderschönen Oldtimer, die die 1.000 Meilen von Brescia nach Rom und zurück fahren. Der deutsche Filmemacher Philip Selkirk und der Fotograf Stephan Heimann haben sich im vergangenen Jahr an die Arbeit gemacht, einen Film über das legendäre Ereignis zu drehen. Das Ergebnis aus 130 Stunden Material wurde Mitte des Monats, pünktlich zum Start der 80. Mille Miglia, erstmals gezeigt. "Mille Miglia – The Spirit of a Legend", ist ein Dokumentarfilm in Spielfilmlänge, der nicht nur aktuelle Bilder zeigt, sondern auch zahlreiche historische Filmausschnitte sowie Interviews mit bekannten Rennfahrern, deren Namen untrennbar mit der Mille Miglia verbunden sind. Der Film wird vielleicht auch im Fernsehen ausgestrahlt; zunächst gibt es eine DVD-Version – und im Web schöne Fotos und Trailer.
KW 21/2007
Screenshot & Link
Adenauers Dienstwagen wird verkauft
0-2 – das ist das Kennzeichen am Dienstfahrzeug des Bundeskanzlers, respektive der Bundeskanzlerin. Die aktuelle Amtsinhaberin fährt, wie ihr Vorgänger, Audi, doch das war natürlich nicht immer so. Der erste deutsche Kanzler war männlich, und sein Auto trug einen Stern. Ein Mercedes 300, der "Adenauer-Mercedes", gilt auch heute noch was, wenn auch die Parallelen zu dem begehrenswerten Original gering sind. Es handelt sich um einen verlängerten und in etlichen Details modifizierten 300c, der am 12. Mai 1956 auf das Kanzleramt in Bonn zugelassen wurde. Über fünfzig Jahre später befindet sich das restaurierte Auto in Privatbesitz – und steht jetzt zum Verkauf. Gottlob nicht bei eBay; vielmehr hat der Sohn des Eigentümers eine Website erstellen lassen, auf der sich Details finden. Schiebedach statt Klimaanlage, Becker-Radio statt COMAND, Standartenhalter statt Frontschürze, R- statt V-Motor, 125 statt 400 PS – kurzum: ein Schmuckstück, das bestenfalls das Mercedes-Museum kauft. Auch die reich bebilderte, unaufdringliche Website ist fraglos gelungen.
KW 20/2007
Screenshot & Link
Audi-TV
Der ADAC macht es, BMW macht es, und nun auch Audi: Fernsehen im Internet. Auf der Audi-Website gibt es ab sofort ein Spektrum an Beiträgen aus den Bereichen Kultur, Sport, Lifestyle und Automobiltechnik. Es sind selbst produzierte Magazin-Sendungen in HDTV-Qualität, die von Moderatoren 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche präsentiert werden. Neben festen Programmzeiten für die aktuellen Sendungen im "Live"-Kanal kann sich der Zuschauer auch über vier "on demand-Kanäle" themenspezifische Beiträge ansehen, wann immer er will. Aktuell zu sehen sind beispielhaft ein Spaziergang durchs Bode-Museum in Berlin, Eindrücke von einer Designermode-Veranstaltung, Kitesurfing in Namibia, Portraits der DTM-Rennfahrer von Audi oder das Duell zwischen einem Airboat und einem Audi S4 Cabriolet in den Everglades von Florida. Das alles ist, wie von Audi gewohnt, mit Liebe zum Detail umgesetzt. Ob man ein solches Format jedoch überhaupt braucht und wer die Zeit hat, sich so etwas anzuschauen, bleibt offen.
KW 19/2007
Screenshot & Link
Die neue EuroNCAP-Website
Design sei das vielleicht wichtigste Kaufkriterium für viele, haben wir letzte Woche an dieser Stelle behauptet. Natürlich gibt es viele andere Gründe für oder gegen ein Auto. Immer noch zu oft missachtet wird das Thema Sicherheit – die Menschen kaufen Modelle, die unsicherer sind als ähnlich teure Alternativen. Das hat vielerlei Gründe, auch den, dass Informationen zu diesem Thema offenbar für viele schwer zu recherchieren und/oder einzuordnen sind. Die europäische Crashtestorganisation EuroNCAP etwa hatte bisher eine Website, die eher weniger als mehr überzeugen konnte. Lange hat es gedauert, bis heute Vormittag endlich die neue Version ins Netz gestellt wurde: Die ist moderner gestaltet, verspricht mehr Fotos und erstmals auch Videos, bietet bessere Grafiken und mehr Übersichtlichkeit und nicht zuletzt endlich die Möglichkeit, die Crashergebnisse verschiedener Modelle gegenüberzustellen. Abgesehen von der ein oder anderen Startschwierigkeit wie der nicht funktionierenden Suche ein Fortschritt, wenn auch nach wie vor manche Frage offen und die Hoffnung auf Mehrsprachigkeit unerfüllt bleibt.
KW 18/2007
Screenshot & Link
Straßenkunst: Tape-Rendering – Autos aus Klebeband
Ob ein Auto gut aussieht oder nicht (und vielleicht auch warum), ist nicht so schwer zu entscheiden – und das vielleicht wichtigste Kaufkriterium für viele. Sich vorzustellen, wie ein solches Design entsteht, von der ersten Idee über Zeichnungen, hölzerne Prototypen im Mini-Format bis zur absolut detaillierten "design freeze"-Variante, ist schon schwerer. Heutzutage entstehen die meisten Entwürfe natürlich mit diversen hochmodernen Apparaturen am Computer. Früher wurden manche Ideen auch schon mal mit Klebeband an Wände gepappt, was durchaus interessante Ergebnisse bringt: Für das Magazin der Süddeutschen Zeitung haben Designteams von Audi, Mercedes und Porsche noch einmal Hand angelegt und in stundenlanger, mühevoller Arbeit einige neue Modelle dort hingeklebt, wo sie später einmal stehen werden – in realen Umgebungen wie einem Verkehrstunnel. Die Ergebnisse des sogenannten "Tape-Rendering" sind frappierend interessant, wenn auch hier einmal das Anschauerlebnis im Internet nicht mit jenem im gedruckten Heft mithalten kann. Straßenkunst, die gefällt:
Bitte beachten Sie: Die Screenshots zeigen und die Kommentierungen beschreiben die Seite so, wie sie zum angegebenen Zeitpunkt der Veröffentlichung des jeweiligen Webtipps im Web verfügbar waren. Spätere Änderungen in Design oder Inhalt werden nicht berücksichtigt. Allgemeine Hinweise zu den Kriterien finden Sie auf der Übersichtsseite.
Weitere Webtipps:
2015: Dezember | November | Oktober | Sept | August | Juli | Juni | Mai | April | März | Februar | Januar Archiv: Jahrgang 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002
Archiv
Anzeige





Aktuelle Meldungen
Aktuell
Kraftstoffpreise
Zu schnell gefahren?
Zum Bußgeldrechner für Tempoverstöße
Knete, Lappen, Punkte:
Der Bußgeldrechner kennt die Folgen