Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 29. September 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Einsatz zunächst nur in drei Modellvarianten vorgesehen

Renault führt neue 6-Gang-Automatik ein

Siehe Bildunterschrift
Jetzt auch mit Renault
6-Gang-Automatik: Renault Scénic dCi
Als überfälligen Ersatz für die veralteten Vier- und Fünfgang-Automaten führt Renault ein neues 6-Stufen-Automatikgetriebe ein. Es ist zunächst allerdings nur für die leistungsstärkeren Motoren innerhalb der Pkw-Palette vorgesehen – konkret nur für drei Modellvarianten. Offeriert wird die Schaltbox für den Scénic 2.0 dCi FAP mit 150 PS sowie für Espace und Grand Espace 2.0 dCi FAP in den Leistungsstufen 150 und 173 PS. Auch der neue Laguna wird entsprechend erhältlich sein.

Die größere Gangspreizung ermöglicht mehr Komfort und Dynamik bei weniger Verbrauch; genaue Daten hat der "Créateur d'Automobiles" noch nicht veröffentlicht.

Wie heute üblich, handelt es sich um ein autoadaptives Getriebe. Das heißt: Die selbstlernenden Schaltprogramme analysieren permanent Fahrstil, Straßenprofil, Motorzustand und Fahrerbefehle, um die jeweils ideale Fahrstufe zu finden. Das Fahrvergnügen steigert das System unter anderem dadurch, dass es beim Bremsen zurückschaltet und bei schnellem Anheben des Gasfußes den eingelegten Gang beibehält. Die Automatik bietet auch die Möglichkeit der manuellen Fahrstufenwahl - im Renault-Jargon "Impulsschaltung" genannt.

Das neue Getriebe ist 38,5 Zentimeter lang und wiegt ohne die acht Liter Dauer-Ölfüllung 93 Kilogramm.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  1306.2007  —  # 6326
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.