Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 7. Dezember 2021,
»Urban Sport« mit optischen und technischen Zugaben

VW bringt Tiguan-Sondermodell

Gerade erst ist das Facelift so richtig im Straßenverkehr zu sehen, da bringt VW bereits ein Sondermodell des Tiguan auf den Markt. Es sieht gut aus, ist aber weder besonders toll ausgestattet noch mit großem Preisvorteil versehen.
VW bringt Tiguan-Sondermodell
Volkswagen
Den VW Tiguan gibt es nun auch als
sportlich angehauchtes Sondermodell "Urban Sport"
ANZEIGE
Volkswagen erweitert die Tiguan-Baureihe um ein Sondermodell. Der "Urban Sport" soll nach Herstellerdoktrin "vielseitigen Lifestyle" mit einer "attraktiven Serienausstattung" verbinden.

Äußerlich gibt sich die Edition an einem speziellen Heckstoßfänger mit Chromelementen und durchgehendem, aber gestückeltem Reflektorband und einem schwarzen Heckspoiler im R-Styling zu erkennen. Der vordere Stoßfänger hat schwarze Hochglanzakzente. Dazu kommen schwarze Außenspiegelgehäuse, 18 Zoll große respektive kleine Räder in Schwarz, Privacy Glass sowie "Urban Sport"-Schriftzüge auf den Türen. Letztere bezeichnet VW allen Ernstes als wichtigstes Design-Highlight.

Im Interieur verbaut sind beleuchtete Einstiegsleisten, eine Pedalerie aus Edelstahl, spezielle Fußmatten, Dekorleisten und Komfortsitze mit roten Ziernähten. Technisch spendieren die Wolfsburger dem Sondermodell die Progressivlenkung, das Sportfahrwerk und die Drei-Zonen-Klimaautomatik. Weitere von VW genannte Ausstattungen wie etwa Lane Assist, Light Assist und DAB sind sowieso Serienstandard, nicht aber Selbstverständlichkeiten wie Sitzheizung, Rückfahrkamera, Navigation, elektrisch abklappbare Außenspiegel oder auch nur ein USB-Anschluss im Fond.

Auf welcher Ausstattungslinie das Sondermodell basiert, lässt VW offen; mutmaßlich ist es die "Life"-Variante, die regulär ab 31.150 Euro kostet. Wer sich mit dem schwachen 130-PS-Benziner zufrieden gibt, bekommt das Sonder-SUV ab 33.125 Euro. Genau zu vergleichen sei aber angeraten: Für nur 450 Euro mehr gibt es den Tiguan Active, der zwar optisch etwas braver daherkommt, insgesamt aber besser ausgestattet und mit Anschlussgarantie versehen ist. Mit einem passenderen Motor, Automatik und einigermaßen gehobener Ausstattung geht der Preis hier wie dort auf deutlich über 50.000 Euro.
Leserbrief Autokiste folgen date  04.07.2021  —  # 13343
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE