Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 8. April 2020,
ANZEIGE
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Stefan Srick folgt auf Dr. Peter Reichelt

Neuer Chef in der Bundesanstalt für Straßenwesen

9728"
BASt
Strick, Dr. Reichelt
Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) in Bergisch-Gladbach bekommt einen neuen Präsidenten. Am vergangenen Freitag (21.10.) führte Rainer Bomba, Staatssekretär im übergeordneten Bundesverkehrsministerium, Stefan Strick in sein Amt ein. Er folgt auf Dr. Peter Reichelt, der in den Ruhestand geht. Reichelt (Jahrgang 1946) studierte Bauingenieurwesen an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, an der er auch promovierte. Nachdem er als Leiter des Hauptsachgebiets Planung des Autobahnamtes Montabaur tätig war, nahm er 1990 seinen Dienst im Bundesverkehrsministerium als Referent in der Straßenverkehrstechnik auf. 1994 wechselte er zur BASt als Bereichsleiter "Straßen- und Brückenbau". Nach einer Umorganisation wurde Reichelt zum Abteilungsleiter "Straßenbautechnik" ernannt. Zum Vertreter des Präsidenten der Bundesanstalt wurde er 1996 bestellt, 2008 zum Chef.

Stefan Strick (Jahrgang 1960) begann seine berufliche Laufbahn in der Bundesverkehrsverwaltung 1990 in der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Mitte in Hannover. 1991 wechselte er zum Bundesverkehrsministerium in die Abteilung Straßenbau. Dort wurde der Jurist 1997 zum Vertreter des Referatsleiters "Straßenbaurecht und Straßenverwaltung" ernannt und ein Jahr später zum Persönlichen Referenten des damaligen Parlamentarischen Staatssekretärs berufen. Die Leitung des Referats "Umweltschutz im Straßenbau" übernahm er 2002, drei Jahre später die des Referats "Privatfinanzierung, Sonderprogramme und Investitionen im Straßenbau". Im Jahr 2008 wurde er zum Leiter der Unterabteilung "Straßenbaupolitik, Straßenplanung, Straßenrecht" im Ministerium ernannt.

Stefan Strick ist Autor diverser Fachpublikationen auf dem Gebiet "Lärmschutz". Er ist derzeit Aufsichtsratsvorsitzender in EasyWay (EW SPB), einem europäischen Projekt zur Förderung der Einführung Intelligenter Tarnsportsysteme in Europa.
Leserbrief Autokiste folgen date  24.10.2011  —  # 9728
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.