Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Renault-Mann Böhm übernimmt die VW-Tochter / Dielenschneider geht in Ruhestand

Seat Deutschland vor Chefwechsel

<?php echo $headline; ?>
Seat
Böhme, Dielenschneider
Seat Deutschland geht mit einem neuen Chef in die Zukunft: Mit Wirkung zum 1. Dezember 2010 wird Holger Böhme den Vorsitz der Geschäftsführung des Unternehmens übernehmen. Er folgt auf Rolf Dielenschneider, der in den Ruhestand wechselt. Böhme (44) war zuletzt als Vertriebsvorstand für die Renault Deutschland AG in Brühl tätig, wo er als Regionalmanager begann und danach verschiedene verantwortliche Positionen im Vertrieb der Marke begleitete.

Dielenschneider (58) war am 1. Januar 2007 zum Seat-Chef in Deutschland berufen worden. Zuvor war er seit 28 Jahren beim Mutterhaus Volkswagen tätig, zuletzt als Leiter der VW Vertriebsregion West. Seat-Chef James Muir sagte, Dielenschneider habe sich erfolgreich für die Weiterentwicklung der Marke in Deutschland eingesetzt. "Dafür und für seine Verdienste in seinen vorangegangenen Funktionen dankt ihm der Konzern nachdrücklich." Mit Holger Böhme habe man für den wichtigsten Exportmarkt einen Nachfolger "mit hervorragender Qualifikation" gewinnen können.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 10.11.2010  —  # 9116
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.