Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
40.000 Doppelkbaine-Pickup pro Jahr als zweites Standbei für Werk Hannover

VW Amarok ab 2012 auch aus deutscher Produktion

<?php echo $headline; ?>
Ab 2012 auch aus Volkswagen
deutscher Produktion: VW Amarok
Wenn der neue VW Amarok dieser Tage zu den Händlern rollt, handelt es sich um Fahrzeuge aus argentinischer Produktion. Ab Mitte 2012 soll der Pick-up aber auch in Deutschland vom Band laufen – und dem Hannoveraner Werk so endlich das schon mehrfach zugesagte zweite Standbein verschaffen. Der Konzernvorstand hat diese Entscheidung jetzt getroffen. Die noch erforderliche Absegnung durch den Aufsichtsrat gilt als Formsache.

Voraussichtlich ab Mitte des Jahres 2012 könnten die ersten Fahrzeuge mit Doppelkabine im Werk in Stöcken vom Band rollen. Die Kapazität soll auf rund 40.000 Einheiten ausgerichtet werden. Dies entspricht den geplanten Absatzzielen des Amarok für Europa, Russland und einige weitere kleinere Märkte.

Der neue Chef von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN), Dr. Wolfgang Schreiber, erklärte, mit dieser Entscheidung würden die bestehenden Arbeitsplätze auf lange Sicht gesichert. "Wir haben den Konzernvorstand überzeugen können, dass wir den Amarok am Standort Hannover wirtschaftlich produzieren können und werden alle Anstrengungen unternehmen, das Projekt zum Erfolg zu führen."

VWN-Betriebratschef Thomas Zwiebler bezeichnete die Nachricht als längst fällige und vom Betriebsrat eingeforderte Umsetzung der Zusage des Unternehmens für ein zweites Standbein in Hannover. Hintergrund: Der damalige VW-Chef Bernd Pischetsrieder hatte dem Werk bereits im März 2005 die Produktion eines Pick-ups ab 2008 angekündigt, nachdem klar wurde, dass die drei Jahre zuvor gegebene Erklärung zum Bau des "Microbus" nicht würde eingehalten werden.

Das VWN-Werk in Hannover-Stöcken ist mit rund 12.000 Mitarbeitern der größte industrielle Arbeitgeber der Region Hannover. VWN produziert hier derzeit ausschließlich die geschlossenen Varianten des T5, ferner Zylinderköpfe und Wärmetauscher für den gesamten Konzern sowie seit März 2009 auch die lackierte Karosserie des Porsche Panamera.

Der Amarok wird ab 2012 dann voraussichtlich der einzige in Europa gefertigte Pickup seiner Klasse sein. Auf der Nutzfahrzeug-IAA zeigt VWN den Amarok derzeit in der zweitürigen Singlecab-Ausführung.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 29.09.2010  —  # 9034
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.