Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Preissteigerung während der Laufzeit auf 31,50 Euro

Schweizer Vignette wird teurer (aktualisiert)

<?php echo $headline; ?>
Preissteigerung während ADAC
der Laufzeit: Schweizer Autobahnvignette
Die Jahres-Vignette 2010 für Schweizer Autobahnen und Schnellstraßen wird teurer. Das Pickerl verteuert sich ab 1. Oktober 2010, also innerhalb der Laufzeit bis Ende Januar 2011, um 2,50 auf 31,50 Euro, meldet der ADAC. Grund für die Erhöhung ist die stetige Anpassung des Auslandsverkaufspreises an den aktuellen Wechselkurs. Bei Schwankungen in einer bestimmten Höhe wird der Preis auch während des Jahres angepasst, erklärte die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) gegenüber dieser Redaktion.

Für bereits erworbene Vignetten gilt natürlich ein Bestandsschutz. Der Preis für die 2011er-Vignette für deutsche Autofahrer ist noch nicht bekannt. In der Schweiz wird sie wie seit vielen Jahren weiterhin 40 Schweizer Franken kosten. Die Vignettenpflicht gilt in der Schweiz für alle Fahrzeuge und Anhänger bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von jeweils 3,5 Tonnen.

Auch für die Autoverladung am Lötschberg zwischen Kandersteg und Goppenstein müssen Reisende tiefer in die Tasche greifen. Das Ticket kostet ab 1. Oktober 15,70 Euro - statt wie bisher 14,50 Euro. Der Autozug ist besonders für Winterurlauber interessant, die auf kürzestem Weg in die Walliser Bergwelt oder nach Italien fahren wollen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 24.09.2010  —  # 9023
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.