Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 22. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
»Black Liner« und »White Liner« mit Optik-, Komfort- und Sicherheits-Extras

Mercedes: Sondermodell-Duo für den Actros

Mercedes: Sondermodell-Duo für den Actros
Bild anklicken für Großansicht Sondermodell-Duo:
Mercedes Actros
Daimler
Zur IAA Nutzfahrzeuge legt Mercedes-Benz ein Sondermodell-Doppel des Actros auf. Die Topmodelle namens Black Liner und White Liner bieten etliche Optik-, Komfort- und Sicherheits-Extras, sind jedoch limitiert. Bereits äußerlich soll die Edition unübersehbar darauf aufmerksam machen, dass ein "Truck der Extraklasse" vorfährt, wie Mercedes sich ausdrückt. Wahlweise in Diamantweiß (Actros White Liner) oder Obsidianschwarz lackiert (Actros Black Liner), zieht sich jeweils ein breiter vertikaler Doppelstreifen in Grau vorne über das Fahrerhaus.

Außenspiegelblenden mit Chromapplikationen (Actros Black Liner) oder weiß lackiert (Actros White Liner), Trittstufen aus Edelstahl bzw. schwarz lackiert, Scheinwerferblenden aus Chrom respektive schwarz lackiert, LED-Tagfahrlicht und LED-Positionslampen unterstreichen den markanten Auftritt. Dazu kommen ein Editions-Schriftzug sowie ein Türemblem; zusätzlich erhält das weiße Modell schwarz lackierte Stahlfelgen. Optional liefert Mercedes auch silberne oder schwarze Aluräder.

Braune klimatisierte Ledersitze und lederne Türspiegel mit besonderer Absteppung, ein Lederlenkrad und lederne Armlehnen sollen die Arbeit im Cockpit zu einem "echten Fahrertraum" werden lassen. Aus Leder bestehen auch die mittlere Fußmatte und die Matte in der offenen Ablageschale oben auf dem Cockpit. Das Dekor der Brüstung und der Lüftungsdüsen ist in matt­schwarzem Edelholz gehalten, die Fußmatten in braunem Velours.

Zur weiteren Serienausstattung gehören Drucklufthörner, beleuchteter Stern, Sonnenblende, elektrisches Schiebe-/Hebedach, elektrisch betätigte Rollos an der Windschutzscheibe, Klimaautomatik, Ambientebeleuchtung und Kühlbox. Außerdem kümmern sich der Notbremsassistent, der Spurassistent, die Stabilitätsregelung und der Fahrer-Airbag um die Sicherheit; Retarder und Abstandsregeltempomat sind optional bestellbar. Luftleitkörper mit Endkantenklappen sowie eine aerodynamische Seitenverkleidung kümmern sich um gute Verbrauchswerte, und für das Telematiksystem FleetBoard ist die Vorrüstung ebenfalls Standard.

Zu haben sind Actros Black Liner und White Liner in Verbindung mit dem L- und dem Megaspace-Fahrerhaus sowie allen Motorisierungen. Finanzkräftige Speditionen, die ihre Fahrer erfreuen wollen, sollten jedoch nicht zu lange überlegen: Das Volumen ist auf 500 Einheiten begrenzt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 24.08.2010  —  # 8948
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.