Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 18. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Bisheriger Opel-PR-Chef wechselt zum britisch-indischen Markenduo

Klaas spricht für Jaguar und Land Rover

<?php echo $headline; ?>
Opel
Klaas
Die "neuen beruflichen Ziele" des ehemaligen Opel-PR-Chefs sind nun klar: Frank Klaas übernimmt die Verantwortung für die weltweite Öffentlichkeitsarbeit von Jaguar und Land Rover. Klaas habe die Position mit sofortiger Wirkung übernommen, teilten die Autobauer am Montag (16. August) mit. Er berichtet direkt an den Unternehmenschef Dr. Ralf Speth.

Mit über 25 Jahren journalistischer Erfahrung, unter anderem mehreren Rollen als TV-Moderator, kommt Klaas von General Motors Europe. Er begann bei Opel 2002 als "Direktor Kommunikation", 2007 wechselte er für zwei Jahre als "General Director Corporate Communications" zu General Motors Europe nach Zürich, bevor er 2009 als "General Director Opel/Vauxhall Communications" nach Rüsselsheim zurückkam. Er hatte dort Ende Juni seinen Schreibtisch geräumt.

Er sei "Car Guy" durch und durch, und das beruflich und privat, zitiert Jaguar Land Rover den 51-Jährigen. "Die Möglichkeit an der Zukunftsgestaltung dieser beiden Markenikonen mitzuwirken ist eine fantastische Gelegenheit für mich," sagte Klaas.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 17.08.2010  —  # 8929
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.