Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 18. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Matsumoto folgt auf Tomita

Mazda Europe mit neuem Entwicklungschef

<?php echo $headline; ?>
Mazda
Matsumoto
Hiroyuki Matsumoto ist zum neuen Vice President und General Manager des europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrums von Mazda ernannt worden. Er folgt auf Norihiro Tomita, der nach drei Jahren eine neue Position in der Fahrzeugentwicklung von Mazda in Japan übernimmt. Matsumoto kam nach seinem Studium 1985 zu Mazda und begann in der Test- und Forschungsabteilung. Im Anschluss wechselte er in die NVH-Abteilung, wo er als Manager und später als General Manager daran arbeitete, das Geräuschniveau von Mazda-Fahrzeugen zu verringern. Vor dem Wechsel nach Europa war der 47-Jährige schließlich als General Manager in der Fahrwerks-Entwicklung tätig.

Als Leiter des europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrums übernimmt Matsumoto eine zentrale Funktion bei Mazda Motor Europe. Die Einrichtung ist u.a. für die Abstimmung der Mazda-Modelle auf die Bedürfnisse und Anforderungen der europäischen Kunden zuständig. Sie ist ebenso wie das europäische Designstudio unter der Leitung von Peter Birtwhistle im hessischen Oberursel ansässig, während die Deutschland- und Europa-Zentrale des Autobauers in Leverkusen angesiedelt ist.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 17.05.2010  —  # 8762
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.