Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 13. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Mercedes-Bluetec-Diesel sichern Zukunft der roten Oldtimer

Hamburg: Rundfahrt-Doppeldecker mit neuen Motoren

<?php echo $headline; ?>
Mit neuem Mercedes-Motor: Daimler
Roter Doppeldecker in Hamburg
Die bei Hamburg-Touristen beliebten roten Busse für Stadtrundfahrten dürfen auch in Zukunft zwischen Landungsbrücken und Binnenalster verkehren. Mit nagelneuen Motoren werden die Doppeldecker sauber. Die Behörden wollten den Fahrgastverkehr mit den dreißig Jahre alten Dieselmotoren in der Innenstadt künftig nicht mehr zulassen. Die Betreiber standen vor der Alternative, die Busse zu verkaufen bzw. zu verschrotten oder mit neuer Technik zukunftsfähig zu machen.

Die Entscheidung fiel zugunsten der Modernisierung aus. So sollen zwölf rote Doppeldecker des Typs MAN SD 200 - sie waren früher im ÖPNV Berlins im Einsatz - bis zum Sommer 2010 mit modernen Dieselmotoren ausgerüstet werden. Sie stammen nicht von MAN, sondern von Mercedes-Benz. Das erste umgerüstete Fahrzeug wurde vor wenigen Tagen in Hamburg der Öffentlichkeit vorgestellt.

Mit dem neuen Antrieb entsprechen die Doppeldecker nicht nur der seit Ende 2009 geltenden Abgasnorm Euro 5 für Nutzfahrzeuge, sondern erfüllen darüber hinaus auch den freiwilligen europäischen Standard EEV (Enhanced Environmently Friendly Vehicle). Die Busse können so künftig auch die grüne Feinstaubplakette erhalten. Ihre Abgaswerte liegen deutlich unter dem alten Niveau. So sinken die Partikel-Emissionen laut Mercedes um 95, die von Stickoxiden um 90 Prozent. Der Verbrauch soll um 15 Prozent zurückgehen.

Der Sechszylinder-Dieselmotor mit 7,2 Liter Hubraum leistet 238 PS bei 2.200 Umdrehungen. Bisher kamen 11-Liter-Maschinen mit 200 PS zum Einsatz. Die zusätzlich zum Motor aufwendig in die Oldtimer-Karosserie eingepasste Abgasnachbehandlung mit dem SCR-Katalysator und AdBlue-Additivierung ("Bluetec") wandelt anschließend die Stickoxide in unschädliche Luftbestandteile um. Die Motoren werden in den roten Doppeldeckern mit neuen Voith Automatikgetrieben des Typs 851.3E kombiniert.

Die roten Doppeldecker werden den Angaben zufolge jährlich von rund 250.000 Fahrgästen genutzt. Sie bieten je nach Ausführung 81-86 Sitzplätze. 50 davon befinden sich im beliebten Oberdeck, das mit einem überdimensionalen Rollo-Dach bei Sonnenschein zu einem Cabrio umfunktioniert werden kann - bestes Urlaubs-Gefühl beim Blick auf die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Hansestadt ist dann garantiert.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 03.05.2010  —  # 8737
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.