Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Bisheriger Österreich-Chef Josef Schmid übernimmt Deutschland-Geschäft

Mazda Deutschland: Neuer Geschäftsführer

<?php echo $headline; ?>
Mazda
Schmid, de Haan
Josef A. Schmid wird neuer Präsident und Geschäftsführer von Mazda Motors Deutschland in Leverkusen. Er übernimmt die Position von Mazda Österreich kommend am 1. August 2009. Schmid (58) gehört bei Mazda zum Urgestein. Seit 1973 arbeitete der gebürtige Bayer in verschiedenen Positionen des Unternehmens in Österreich, zu Beginn als PR- und Marketing Manager, später als Beauftragter für das Erschließen der CSEE-Märkte (Central and South East Europe) und seit 2006 als Chef dieser Vertriebsregion mit 15 Ländern, die bei Mazda Austria in Klagenfurt angesiedelt ist.

Vertriebsdirektor Thomas Rothe (48), bisher kommissarischer Geschäftsführer, wird sich wieder verstärkt den Vertriebsaufgaben widmen und so Schmids Ziel unterstützen: Der Marktanteil in Deutschland von derzeit 1,7 Prozent (Januar bis Mai 2009) soll gesteigert werden.

Schmids Position als CSEE-Regonaldirektor übernimmt gleichzeitig Jerome de Haan (50). Der gebürtige Däne, der bis 1984 in Kanda aufwuchs und arbeitete, ist seit 2003 bei Mazda Motor Europe tätig. Er war unter anderem Chef der Vertriebsorganisation für die Schweiz und Liechtenstein.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 24.06.2009  —  # 8071
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.