Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Hermann Schmitt folgt im August auf Alfred E. Rieck

Škoda Deutschland vor Chefwechsel

Škoda Deutschland wird künftig von einem neuen Geschäftsführer geleitet. Hermann Schmitt wird die Geschicke der VW-Tochter ab Anfang August leiten. Er folgt auf Alfred E. Rieck, der die Marke künftig in China vertreten wird. Schmitt (53) kam 1986 zum Volkswagen-Konzern. Er war u.a. als Senior Manager für VW China und als Verkaufsleiter Deutschland für VW-Pkw tätig. Seit 2004 zeichnete er verantwortlich für den internationalen Vertrieb von Skoda Auto in Mladá Boleslav (Tschechische Republik).

Nach gut dreieinhalbjähriger Tätigkeit als Sprecher der Geschäftsführung der Škoda Auto Deutschland GmbH übernimmt Alfred E. Rieck (52) zum 1. August 2009 die Führung der Marke Škoda Auto in China innerhalb der Volkswagen (China) Investment Company Ltd.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 22.06.2009  —  # 8069
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.