Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 22. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Durchschnittlich 1,4 Prozent Aufschlag netto ab Anfang 2009

Peugeot erhöht die Preise für Nutzfahrzeuge

Siehe Bildunterschrift
Die meisten Peugeot-Nutzfahr- Peugeot
zeuge werden zum Jahreswechsel teurer
Bereits zum vierten Mal in diesem Jahr erhöht Peugeot die Preise. Betroffen sind dieses Mal allerdings ausschließlich die leichten Nutzfahrzeuge, die mit Ausnahme des Partner Origin um durchschnittlich 1,4 Prozent teurer werden. So wird der Peugeot Bipper zum Jahreswechsel um jeweils 150 Euro netto teurer. Der jüngst zum "International Van of the Year 2009" gekürte Kleinlieferwagen kostet dann ab 10.140 Euro.

Der Partner ist künftig ab 13.100 Euro netto erhältlich, das sind 250 Euro mehr als bisher. Bei den Pkw-Versionen ist der Aufschlag mit 300 Euro brutto ungefähr genauso hoch; der Partner Tepee kostet jetzt mindestens 16.000 Euro.

Beim Expert Kastenwagen beginnt das Modellangebot im neuen Jahr mit dem 90-PS-Diesel und einer Tonne Nutzlast ab 19.930 Euro netto - allerdings nach wie vor ohne Rußfilter. Die gefilterten Versionen beginnen bei 21.930 Euro (netto), jeweils 300 Euro mehr als bisher. Um 450 Euro verteuern sich die Boxer-Modelle, für die die Löwenmarke nun mindestens 22.500 Euro netto berechnet.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 30.12.2008  —  # 7682
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.