Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 14. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Quartalsweises Kartenupdate ab 30 Euro

TomTom bietet Karten-Flatrate für mobile Navis

Siehe Bildunterschrift
Kartenupdates TomTom
ab 30 Euro pro Quartal: TomTom-Navis
TomTom hat einen neuen Dienst zur Kartenaktualisierung gestartet. Der Service bietet den Nutzern quartalsweise aktuelles Kartenmaterial zum monatlichen Festpreis an – günstiger als die Updates bei werksseitig verbauten Navis. Der Abodienst ist für alle TomTom-Kunden erhältlich und kostet je nach eingesetztem Gerät ab 9,95 Euro pro Quartal.

Während der Laufzeit des Dienstes werden einmal im Quartal neue Karten bereitgestellt, die alle Veränderungen im Straßennetz berücksichtigen, die durch den Kartenlieferanten Tele Atlas bestätigt wurden. Die Kunden können das Material über "HOME", die kostenlose Verwaltungssoftware von TomTom, herunterladen und auf das mobile Navigationsgerät übertragen.

TomTom zeigt mit diesem Dienst auch, wie überzogen die Preise für Updates bei werksseitig verbauten Navigationssystem sind. Bei VW etwa kosten die entsprechenden CDs/DVDs zwischen 149 und 399 Euro.

Der neue Service wird parallel zu der "Map Share"-Technologie des niederländischen Unternehmens angeboten. Damit können Autofahrer Änderungen an ihren Karten direkt auf ihrem Gerät vornehmen und, wenn gewünscht, über die Software anderen Mitgliedern der "Map Share"-Nutzergemeinschaft bereitgestellt werden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 02.10.2008  —  # 7483
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.