Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 19. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
PR-Chef kehrt ins operative Geschäft zurück / Landmann geht in Ruhestand

Daimler: Schick wird neuer Chef des Busgeschäfts

Siehe Bildunterschrift
Daimler
Schick, Landmann
Hartmut Schick, amtierender oberster Kommunikator bei Daimler, wird ab 1. Januar 2009 Vorsitzender der Geschäftsführung der EvoBus GmbH sowie Leiter des Geschäftsbereichs "Daimler Busse". Er tritt die Nachfolge von Harald Landmann (63) an, der Ende Februar 2009 in den Ruhestand geht. Diese heute mitgeteilte Entscheidung des Daimler-Vorstands steht noch unter dem Vorbehalt der Aufsichtsrats-Zustimmung, die aber reine Formsache ist.

Der Diplom-Ingenieur Schick kehrt damit in das operative Geschäft des Konzerns zurück. Der 46-jährige war nach dem Maschinenbaustudium an der Universität Karlsruhe von 1986 an unter anderem in den Bereichen Forschung, Produktion und Marketing der damaligen Daimler-Benz AG tätig. Von 1997 bis 1999 baute er das Mercedes-Werk in Juiz de Fora/Brasilien auf. Seit 1999 arbeitete Schick als "Chief of Staff" des Vorstandsvorsitzenden, seit 2002 ist er Leiter Globale Kommunikation im Konzern.

Landmann steht seinem Nachfolger während dessen Einarbeitung beratend zur Seite. Er hat seine Laufbahn nach dem Maschinenbaustudium 1980 im Mercedes-Benz-Werk Gaggenau begonnen. 1991 wurde er Leiter des Werkes Kassel und verantwortete ab 1995 mit der Gründung der EvoBus GmbH die Produktion der Marke Setra. Im November 2006 wurde er auf den jetzigen Posten berufen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 26.06.2008  —  # 7237
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.