Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 30. Juli 2014,        
Schrift: kleiner | größer
252 statt 147 Fahrzeuge für die Polizei des Saarlands

Peugeot: Noch mehr Zivilfahrzeuge für die Polizei

Siehe Bildunterschrift
Peugeot liefert neue Peugeot
Fahrzeuge an die Polizei des Saarlandes
Peugeot schließt einen großen Flottenauftrag nach dem anderen ab. So hat die Polizei des Saarlandes, seit Jahrzehnten traditionell Peugeot-Kunde, den Ende 2007 vergebenen Auftrag um gut 100 Fahrzeuge erweitert. Die ersten dieser Modelle sind jetzt im Einsatz. Am vergangenen Freitag übergab Peugeot-Vertriebschef Laurent Pernet 40 von insgesamt 122 Fahrzeugen der Baureihe 308 an den saarländischen Minister für Inneres und Sport, Klaus Meiser.

Neben den 40 jetzt ausgelieferten Pkw werden in den nächsten Wochen 82 weitere Modelle der Kompaktklasse-Limousine übergeben. Sie sollen als Zivilfahrzeuge zum Einsatz kommen. Gleiches gilt für 100 bereits übergebene Modelle des 307 Break, acht 407-Limousinen, drei 407 SW und sechs Peugeot 807. Sie alle verfügen über eine verdeckte Sondersignalanlage (Martinshorn) und ein Aufsetz-Blaulicht.

Ursprünglich umfasste der Auftrag für Peugeot 147 Fahrzeuge; nun werden es insgesamt 252 sein, darunter 13 Transporter.
Redaktion: Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.
Anzeige
Aktuell
Kraftstoffpreise
Auto-Quiz
Auto-Quiz »
»Blau macht glücklich«, sagt man.
Aber an welchem Auto?
Wenn Sie uns bitte folgen wollen »
Facebook Twitter