Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 17. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Verstärkte Grenzkontrollen auch in der Schweiz / Vignette notwendig

Fußball-EM: Kontrollen an Grenzen zu Österreich

Vor und während der Fußball-Europameisterschaft 2008 wird an den Grenzen zu Österreich vorübergehend wieder kontrolliert. Reisende müssen sich ausweisen können. Auch an den schweizerischen Grenzen werden verstärkte Kontrollen durchgeführt. Fußball-Fans, die in eines der Nachbarländer reisen, sollten die dort notwendigen Vignetten für die Autobahnbenutzung nicht vergessen. Für Österreich gibt es Zehn-Tages-Pickerl für 7,70 Euro, in der Schweiz sind Jahresvignetten für 25 Euro notwendig. Vignetten-Sünder müssen mit zum Teil drastischen Geldstrafen rechnen.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen beträgt in Österreich 130 und in der Schweiz 120 km/h, die Promillegrenze jeweils bei 0,5. In Österreich gelten in den meisten Städten Kurzparkzonen-Regelungen, auf die nur am Beginn und Ende des Parkbereichs durch ein Schild hingewiesen wird. Handelt es sich um ganze Stadtgebiete, werden die einzelnen Zonen nicht angezeigt. Die Tagfahrlicht-Pflicht ist wieder abgeschafft; trotzdem mit Licht zu fahren, dennoch sinnvoll.

In der Schweiz bedeuten gelbe Markierungen am Fahrbandrand Park- oder Halteverbot. In Städten mit sogenannten "Blauen Zonen" ist das Parken nur mit Parkscheibe gemäß Beschilderung gestattet. Gespanne dürfen auf dreispurigen Autobahnen den linken Fahrstreifen nicht benutzen.

Die Verkehrsvorschriften in den Nachbarländern werden laut ADAC während der Sportveranstaltung verstärkt überwacht und Bußgelder an Ort und Stelle kassiert. Geldstrafen, die nicht direkt in Österreich vollstreckt werden, können nachträglich auch in Deutschland eingetrieben werden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 14.05.2008  —  # 7123
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.