Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 18. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Aufgewertetes Sondermodell für 600 Euro Aufpreis / ESP nur optional

Renault Trafic Evado: Komfortabel sparen

Siehe Bildunterschrift
Komfortables Sonder- Renault
modell: Renault Trafic Generation "Evado"
Eine deutlich erweiterte Ausstattung zu einem vergleichsweise kleinen Aufpreis: Mit dem Sondermodell "Evado" des Trafic Generation sucht Renault verstärkt Kontakt zu potentiellen Käufern einer siebensitzigen Großraum-Limousine. Basis des Evado ist die gehobene Ausstattungslinie "Privilège", die der französische Autobauer mit zusätzlichen Dreingaben auf das Niveau einer "Oberklasse-Limousine" gebracht haben will.

Das ist zu hoch gegriffen, aber ordentlich ausstaffiert ist das Auto allemal: So gibt es Sitze mit Teillederpolsterung, Parksensoren (nur am Heck) und eine Klimaautomatik auch für die hinteren Reihen. Außerdem tragen CD-Radio, Multifunktionstisch, drehbarer Fahrersitz, drehbare und herausnehmbare Sitze in der zweiten Reihe, Licht- und Regensensor und "Show-me-home"-Funktion zum Komfort des Siebensitzers bei. Sechs Airbags sind Standard.

Äußerlich gibt sich der besondere Trafic an 16-Zoll-Alurädern und in Wagenfarbe lackierten Anbauteilen wie Stoßfängern, Außenspiegel-Gehäusen und Schutzleisten zu erkennen; auch Metalliclack und das Verdunklungsset für die hinteren Scheiben gehören zum Standard.

Drei Dieselmotoren stehen zur Wahl, wobei das Zweiliter-Basisaggregat schon mangels Rußfilter keinen ernsthaften Gedanken wert sein sollte. Die 2,5-Liter-Maschinen dagegen werden stets mit Partikelfilter geliefert, sie leisten ebenfalls 114 oder 146 PS. Neben dem serienmäßigen manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe steht auch ein ebenfalls sechsstufiges automatisiertes Getriebe zur Wahl; dieses jedoch lässt sich nicht mit ESP kombinieren, das sich der sonst so auf Sicherheit bedachte Hersteller extra bezahlen lässt.

Das sollten Kunden auch tun, zumal der Grundpreis des "Evado" mit 37.937 Euro gerade einmal 595 Euro über dem des Trafic Generation Privilège liegt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 10.03.2008  —  # 6966
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.