Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
»GreenLine« mit 5,1 Litern Normverbrauch / Octavia für E85-Betrieb

Škoda Superb kommt auch als Sparversion

Siehe Bildunterschrift
Als "GreenLine" mit Škoda
5,1 Liter Verbrauch: Škoda Superb
Wenn Škoda in der nächsten Woche den ganz neuen Superb auf dem Genfer Salon präsentiert, wird auch eine besonders sparsame Variante dabei sein. Die Limousine mit dem Namenszusatz GreenLine begnügt sich mit einem Verbrauch von 5,1 Litern. Für Vortrieb sorgt wie im Passat BlueMotion der millionenfach bewährte 1,9-Liter-Diesel mit 105 PS und Rußfilter. 5,1 Liter lautet sowohl bei VW als auch bei Škoda die Verbrauchsangabe, womit die Tschechen angesichts des größeren Fahrzeugs minimal besser sind.

Die genauen Spezifikationen hat der Autobauer, der beim Superb wie berichtet eine häppchenweise Informationspolitik verfolgt, noch nicht veröffentlicht. Dies gilt auch für die weitere Messe-Neuheit, den Octavia MultiFuel, der als erstes europäisches Modell des VW-Konzerns auf den Betrieb mit E85 ausgelegt ist.

Beim Superb stehen zwischenzeitlich immerhin mehr Details zu den Motorisierungen zur Verfügung: So steht nun fest, dass es sowohl den 160-PS-TSI als auch den neuen 170-PS-TDI auch mit Allradantrieb und mit DSG geben wird. Beim 140-PS-TDI, den Škoda noch in der alten Pumpe-Düse-Variante verbaut, steht ebenfalls DSG zur Verfügung.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 27.02.2008  —  # 6926
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.