Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 18. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Dierkes folgt auf Jahn, der zu VW Russland wechselt

Škoda: Neuer Personalvorstand

Siehe Bildunterschrift
Volkswagen
Dierkes, Jahn
Klaus Dierkes wird neuer Personalvorstand bei Škoda. Er folgt auf Martin Jahn (38), der zum Generaldirektor der Volkswagen Group RUS, Russland, ernannt wurde und dort konzernweit den Vertrieb verantworten wird. Beide Wechsel werden zum 1. April 2008 wirksam. Klaus Dierkes (51) ist seit 1984 in verschiedenen Funktionen für den Volkswagen Konzern tätig. Seit Februar 2006 ist er Personalleiter von Volkswagen Deutschland und seit Juli 2007 Generalbevollmächtigter der Volkswagen AG.

Martin Jahn (38) hat in Tschechien Wirtschaftswissenschaften und in den USA Marketing und Kommunikationswissenschaften studiert. Er nahm bei dem Unternehmen Czechinvest führende Positionen ein, zuletzt von 1999 an die des Generaldirektors. Anschließend wurde er 2004 Vize-Premierminister für Wirtschaft in Tschechien, bevor er im Februar 2006 als Personalvorstand zu Škoda wechselte.

Jahn soll in absehbarer Zeit in den Škoda-Aufsichtsrat nachrücken.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 31.01.2008  —  # 6860
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.