Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 13. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Personalchef Ries wird Interims-Chef der Werkstattkette

A.T.U-Chef Engel geht

Siehe Bildunterschrift
A.T.U
Ries, Engel
A.T.U-Chef Karsten Engel verlässt nach zwei Jahren das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Bis ein Nachfolger feststeht, wird Personalchef Manfred Ries die Führung der Werkstattkette übernehmen. Der Weggang Engels erfolge zum 30. November, teilte A.T.U in Weiden (Bayern) gleichtägig mit. Medienberichten zufolge kehrt Engels zu seinem früheren Arbeitgeber BMW zurück.

An seiner Stelle übernimmt Manfred Ries (43) interimistisch den Vorsitz der Geschäftsführung, der außerdem Dirk Müller (42) als Finanzgeschäftsführer und Olaf Giesen (39) als Leiter Category Management und Marketing angehören. Die Aufsichtsgremien wollen in Kürze über die langfristige Besetzung der Chef-Position beraten.

Ries sagte, A.T.U werde den eingeschlagenen Expansionskurs in Deutschland und anderen europäischen Ländern fortsetzen. Derzeit betreibt das 1985 gegründete Unternehmen 620 Filialen mit über 14.000 Mitarbeitern.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 30.11.2007  —  # 6726
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.