Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 18. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Zwei neue Positionen sollen Marken-Comeback unterstützen

Lancia stärkt Marketing und Vertrieb

Siehe Bildunterschrift
Fiat
Bergmann, Enzenauer
Lancia Deutschland hat zwei neue Positionen in Marketing und Vertrieb geschaffen, die beim beabsichtigten Comeback der Marke hierzulande wichtige Rollen spielen sollen. Wie das Unternehmen erst am Mittwoch (7.11.) mitteilte, übernahm Steffen Enzenauer bereits am 1. Oktober 2007 die Position des Leiters Marketing. Der 40jährige war bereits in mehreren verantwortlichen Marketingpositionen innerhalb der Automobilbranche tätig.

Für den Vertrieb der Marke in Deutschland zeichnet seit dem 1. November Michael Bergmann (45) verantwortlich. Der gebürtige Offenbacher arbeitet seit über zwanzig Jahren in diesem Geschäftsbereich der Autoindustrie und war zwischen 1990 und 1998 bereits in verschiedenen Funktionen für die heutige Fiat Group Automobiles Germany AG tätig.

Der deutsche Lancia-Markenchef Ferdinand Kaiser sagte, die Neuzugänge würden wertvolle Beiträge dazu leisten, dass Lancia schon bald wieder zu einer festen Größe im deutschen Premium-Automobilmarkt werde. Noch befinde man sich in einer "Phase der Reaktivierung und des Neuaufbaus". 2008 wird die Neuauflage des Lancia Delta erwartet.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 08.11.2007  —  # 6663
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.