Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Neubau in München-Schwabing / Fertigstellung Ende 2008

MAN legt Grundstein für neue Zentrale

Siehe Bildunterschrift
Grundsteinlegung: MAN
Neue MAN-Zentrale in München (Montage)
Der Grundstein für die neue Zentrale der MAN AG ist heute in München gelegt worden. Im Stadtteil Schwabing entsteht für 200 Mitarbeiter ein Bau aus Stahl und Glas mit 7.000 Quadratmeter Bürofläche auf fünf Etagen. Das große Firmenjubiläum wird der Konzern aber noch nicht im neuen Domizil begehen können. "Die neue Zentrale steht in Gestaltung und Funktionalität für unsere Markenwerte: Offen, innovativ und dynamisch", sagte MAN-Vorstandschef Håkan Samuelsson bei der Zeremonie, bei der auch die neue bayerische Wirtschaftsministerin Emilia Müller anwesend war.

Die Fassade des Neubaus entsteht komplett aus Glas. Die Mitarbeiter arbeiten in Großraumbüros, die nur in Einzelfällen von transparenten Glaswänden unterbrochen werden.

Das vom Münchener Architekten Axel Altenbehrend entworfene Gebäude wird durch den Generalunternehmer Max Bögl errichtet. Bauherr ist die FOM Real Estate, die das Gebäude an MAN vermietet. Für die Bauzeit hat MAN den Konzernsitz vorübergehend an die Landsberger Straße in den Stadtteil Schwanthalerhöhe verlegt.

Die Fertigstellung ist bis Ende kommenden Jahres geplant - nach dem großen Geburtstag: 2008 begeht MAN sein 250jähriges Jubiläum.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 05.11.2007  —  # 6653
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.