Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Ex-PR-Chef von Smart folgt auf Othmar Stein

DaimlerChrysler: Gottwick übernimmt Nutzfahrzeug-Presse

Von den Kleinsten zu den Größten: Der ehemalige PR-Chef bei Smart, Heinz Gottwick, wird neuer Leiter der Nutzfahrzeug-Presse bei DaimlerChrysler. Während er von den USA zurück nach Deutschland kommt, wechselt sein Vorgänger Stein nach Kanada. Gottwick, der derzeit die Kommunikation zur Smart-Markteinführung in den USA vorbereitet, wird seine neue Tätigkeit ab Oktober 2007 antreten. In einer Übergangsphase bis zum Jahresende wird er von Amtsinhaber Othmar Stein eingearbeitet.

Stein (59) wird dann nach acht Jahren an der Spitze der Nutzfahrzeug-Presse in seine kanadische Heimat zurückkehren. Er war Anfang 2000 von Chrysler Canada nach Stuttgart gekommen. Unter seiner Führung hatte der Nutzfahrzeughersteller in den vergangenen Jahren mit Projekten wie dem Traceca-Hilfskonvoi über die neue Seidenstraße nach Afghanistan für Aufsehen und Medieninteresse gesorgt.

Hartmut Schick, oberster PR-Mann bei DaimlerChrysler, dankte Stein für seine Tätigkeit und sagte, diesem sei es gelungen, DaimlerChrysler als klare Nummer 1 in der Nutzfahrzeug-Branche zu positionieren und die Stärken auf Feldern wie Dieseltechnologie und Sicherheit nachhaltig bei Medien und Meinungsmachern zu "hinterlegen".

Die ursprüngliche Ablösung Gottwicks bei Smart erfolgte offenbar im Hinblick auf die Eingliederung der Smart GmbH in die DaimlerChrysler AG.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 19.07.2007  —  # 6411
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.