Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 22. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Einkaufsressort wird mit Chrysler-Verkauf im Herbst 2007 aufgelöst

DaimlerChrysler: Einkaufsvorstand Sidlik scheidet aus

Siehe Bildunterschrift
DaimlerChrysler
Sidlik
DaimlerChrysler hat das Ausscheiden von Thomas Sidlik aus dem Vorstand des Unternehmens bekannt gegeben. Sidlik ist seit Dezember 1998 Vorstandsmitglied des Konzerns und in dieser Funktion seit Dezember 2003 verantwortlich für das Ressort Global Procurement & Supply. Die Personalie steht in Zusammenhang mit der Übernahme der Chrysler Group durch den Finanzinvestor Cerberus, mit deren Vollzug im dritten Quartal auch Sidlik das Unternehmen verlassen wird.

Wie im Zusammenhang mit dem Chrysler-Verkauf bereits angekündigt, entfällt mit der Neuausrichtung des Konzerns ein eigenständiges Vorstandsressort für Einkauf. Künftig werden sämtliche Einkaufsaktivitäten zwischen den Geschäftsfeldern direkt koordiniert. Im Vorstand übernimmt Bodo Uebber zusätzlich die Gesamtverantwortung für den Einkauf.

Der gebürtige US-Amerikaner Sidlik (57), der 1980 in die Chrysler Corporation eingetreten war, wird in Zukunft als Vorsitzender des Board of Trustees der Eastern Michigan University in Ypsilanti tätig sein, zu dem er im Januar 2007 gewählt wurde.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 14.06.2007  —  # 6328
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.